FANDOM


Die 36 Lehren: Lektion 4 ist ein Lehrbuch in The Elder Scrolls III: Morrowind und Buch in The Elder Scrolls Online: Morrowind.

Fundorte Bearbeiten

MorrowindBearbeiten

ESO: MorrowindBearbeiten

Inhalt Bearbeiten

Die 36 Lehren: Lektion 4

Von Vivec

Lektion Vier

Das Simulakrum des Weibes des Netchmannes, das das Ei von Vivec in sich trug, machte sich wieder auf die Suche nach den Landen der Indoril. Auf der Reise kamen viele weitere Geister, um sie zu sehen und ihrer Sohn-Tochter Unterweisung anzubieten, dem künftigen ruhmreichen unsichtbaren Kriegerpoeten von Vvardenfell, Vivec.

Eine Truppe von Geistern die sich die Lobbyisten der Zufallsgilde nannte, tauchte auf. Vivec verstand die Herausforderung auf der Stelle und sprach:

„Die allgemeine Auffassung von Gott lässt keinen Zufall zu.“

Der oberste Lobbyist, dessen Name vergessen ist, versuchte die Existenz des Konzepts zu verteidigen. Er sprach: „Etwas zur gleichen Zeit zu sagen kann magisch sein.“

Vivec war klar, dass er ein gutes Argument gegen Glück finden musste, um seine Göttlichkeit zu bewahren. Er sprach:

„Ist nicht die plötzliche Offenbarung zugehöriger Bedingungen und ungleicher Elemente, die im Augenblick des Zufalls harmonieren, eine der Voraussetzungen dafür, dass es überhaupt einen Zufall gibt? Synchronizität entsteht aus wiederholten Zufällen der untersten Stufe. Eine nähere Betrachtung zeigt, dass es die schiere Macht der bloßen Zahl an Zufällen ist, die einen glauben lässt, Synchronizität sei von etwas Höherem als nur Zufall geleitet. Daher macht die Synchronizität am Ende das Konzept des Zufalls ungültig, obwohl es sich bei ihr um die symptomatischen Zeichen handelt, die ihn an die Oberfläche bringen.“

So wurde im Land der Velothi der Zufall zerstört.

Dann erhob sich vor dem Simulakrum des Weibes der Netchmannes ein Alter Knochen der Erde, der sprach: „Wenn Ihr als herrschender König der Welt geboren wurdet, müsst Ihr sie mit neuen Worten verwirren. Bringt mich zum Grübeln.“

„Nun gut“, sprach Vivec, „lasst mich mit Euch über die Welt sprechen, die ich mit Mysterium und Liebe teile. Wer ist ihre Hauptstadt? Habt Ihr die szenische Route durch ihren Cameo genommen? Ich schon, leichten Fußes, insgeheim, ohne Kerzen, da diese sich auf der unwahren Seite befinden; ich fuhr ich fuhr mit meiner Hand über den Rand eines Schattens, aus einhundertunddrei Stufen der Wärme geformt, und habe keinerlei Spuren hinterlassen.“

Daraufhin faltete der Alte Knochen sich zwanzig Mal selbst, bis er fast wie Milch war, die Vivec trank. So wurde er ein herrschender König der Welt.

Schließlich erschien der Kanzler der Exaktheit, und er war von jedem Blickwinkel aus betrachtet perfekt. Vivec verstand die Herausforderung auf der Stelle und sprach:

„Gewissheit ist für die Rätselwürfel-Logiker und Mädchen von weißem Glanz, die sie in ihrer eigenen Zeit hegen. Ich bin ein Brief, der in Ungewissheit geschrieben ist.“

Der Kanzler beugte sein Haupt und lächelte auf fünfzig unterschiedliche und perfekte Weisen zugleich. Er zog das Astrolabium der Universums aus seiner Robe und brach es entzwei, dann gab er beide Hälften dem Ei-Bild von Vivec.

Vivec lachte und sagte: „Ja, ich weiß. Die Sklavenarbeit der Sinne ist so selbstsüchtig wie Polareis und wird schlimmer, wenn Energie in ein Leben investiert wird, das andere für glücklich halten. Damit ich ein herrschender König sein kann, werde ich viel erleiden müssen, das nicht erlitten werden kann und Dinge abwägen, die kein Astrolabium und kein Kompass messen können.“

Das Ende der Worte ist ALMSIVI.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.