Fandom

Elder Scrolls Wiki

Alyssas Tagebuch

9.642Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Alyssas Tagebuch ist ein Buch aus The Elder Scrolls IV: Shivering Isles.

Fundort Bearbeiten

Inhalt Bearbeiten

Alyssas Tagebuch

von Alyssa

Zweite Saat, Tirdas

Traelius überraschte mich, als er mich an diesen Ort brachte. Es ist sehr schön hier. Dies wird endlich der lange schon notwendige Urlaub von der Stadt werden.

Das kühle Wasser aus dem Fluss in der Nähe ist auch sehr erfrischend. Der Platz überhalb des Wasserfalls ist ein hervorragender Ort, um die Gedanken zu sortieren. Ich werde dort regelmäßig baden gehen.


7. Jahresmitte, Turdas

Dass er diesen Ort ständig als unser "Zuhause" bezeichnet, ärgert mich allmählich. Wie mache ich ihm klar, dass ich nicht vorhabe, den Rest meines Lebens hier zu verbringen?


11. Jahresmitte, Morndas

Traelius hat mir mitgeteilt, dass er diese Behausung zu unserem festen Wohnsitz machen will. Ich werde versuchen, ihm das auszureden. Ich kann mir nicht vorstellen, für immer hier zu wohnen!


15. Jahresmitte, Fredas

Dieser Ort wird langsam zum Käfig für mich. Ich muss hier raus. Ich brauche dringend frische Luft, Sonnenlicht, Leben. Ich muss einen Weg hier raus suchen, damit ich von Zeit zu Zeit ein wenig Freiheit genießen kann.


20. Jahresmitte, Middas

Ich verbringe mehr Zeit mit meinem täglichen Bad und erforsche die Umgebung, um einen sicheren Ausweg zu finden. Ich glaube nicht, dass er etwas vermutet, daher werde ich weitersuchen.


22. Jahresmitte, Fredas

Ich bin heute die Vorderseite der Klippe hinunter geklettert und in die Höhle an deren Fuß gegangen, um einen sicheren Durchgang zu finden. Ich war unvorsichtig und habe eine Kreatur aufgeschreckt. Ich habe mich schnell auf die Felswand zurückgezogen, habe mir dabei aber Arme und Beine verletzt. Ich glaube, Traelius hat die Prellungen und Kratzer nicht bemerkt, da er mich bisher nicht darauf angesprochen hat. Ich muss vorsichtiger sein.


24. Jahresmitte, Sundas

Ich glaube, ich habe einen Weg hinaus gefunden, bei dem ich die Kreaturen vermeiden kann! Ja, ich bin sicher. Bevor ich von hier fliehe, werde ich versuchen, ihn davon zu überzeugen, dass wir für immer von hier fortgehen sollten.


27. Jahresmitte, Middas

Mein Geständnis gestern Abend hat gewirkt -- Traelius lässt mich in die Stadt zurückkehren! Einerseits bin ich traurig. Traurig darüber, dass ich ihn für eine Weile nicht mehr sehen werde, denn ich weiß, dass er mich liebt, und ich liebe ihn. Andererseits kann ich nicht für immer hier bleiben. Ich werde gehen, sobald ich fertig gepackt habe.


Turdas

Traelius!

Wieso kommst du nicht und holst mich?

Ich bin verwundet.

Ich habe Angst.

Ich rufe deinen Namen, ich flehe dich an, zu kommen, aber ich sehe dich nicht.

Warum lässt du mich hier liegen, alleine und verletzt?

Ich bin deiner Gnade ausgeliefert.


Loredas

Nachdem ich jetzt drei Tage lang hier am Wasserfall nach Traelius gerufen und keine Antwort erhalten habe, habe ich die Hoffnung verloren. Ich kann mit meinem gebrochenen Bein nicht weiter. Ich kann weder vor noch zurück. Ich kann nur noch leiden.


Morndas? Tirdas?

Ich habe mich ein wenig flussabwärts geschleppt, aber ich kann nicht mehr. Es ist nicht so schlimm. Ich habe nun das, wonach ich mich lange Zeit gesehnt habe -- Freiheit, wenn auch anders als ich es erhofft habe. Und trotzdem, ich bin frei. Es ist nicht so schlimm. Das kühle Wasser des Stroms ist ja sehr erfrischend.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki