FANDOM


Wenn man in The Elder Scrolls V: Skyrim mit Nahkampfwaffen kämpft, kommt man oft in den Genuss, kleine Animationen in dem Augenblick zu sehen, in dem man den Gegner tötet. Seit einem Patch können auch sogenannte „Killcams“ bei Bögen oder Zaubern auftreten. Dies ist eine Kameraposition, in der man dem Geschoss folgt, bis es den Gegner erreicht und tötet.

EinhandwaffenBearbeiten

  • Bei Wölfen
    • Wenn der Wolf hochspringt, wird er an der Brust gepackt und links in den Hals geschlagen.
    • Man nimmt den Wolf hoch und schlägt ihm wieder in den Hals.
    • Man tritt ihm in den Bauch und schlägt ihm dann auf den Kopf.
    • Hat man zwei Einhandwaffen in beiden Händen, wird zuerst mit der linken Waffe und dann mit der rechten Waffe ins Gesicht geschlagen.
  • Bei Säbelzahntigern:
    • Man schlägt zweimal kurz hintereinander ins Maul.
    • Man schlägt ihm von oben auf den Kopf.
    • Man holt weiter aus und schlägt ihm von oben auf den Hals.
    • Nachdem man seinen Angriff gekontert hat, springt man und sticht ihm seitlich in den Hals.
  • Bei Bären:
    • Man schlägt ihm quer ins Gesicht und dann in den Hals.
    • Man macht 360° Drehung und schlägt ihm dabei einmal auf den Kopf und holt danachaus und schlägt ihm in den Hals.
  • Bei Chaurusjägern: Sie fliegen auf den Boden und werden vom Spieler zertreten.
  • Bei Frostbissspinnen: Man schlägt ihr einmal auf den Kopf.
  • Bei menschlichen Gegner: Man nimmt ihn auf die Schulter und wirft ihn mit dem Kopf auf den Boden.
  • Menschen:
    • Man nimmt sie von hinten und vollführt einen Suplex.
    • Man rammt ihm mit dem linken Knie in den Magen und wirft ihn dann über die Schulter.
    • Mit bloßen Fäusten schlägt man den Gegner dreimal ins Gesicht.
    • Man schlägt ihm mit der linken Faust ins Gesicht und mit der rechten Hand drückt man ihm zu Boden.
    • Man holt mit der Waffe aus und schlägt ihm auf den Kopf.
    • Man holt aus und trifft ihn am Kinn.
    • Hat man den Perk Wilder Schlag aktiviert, kann man Gegner enthaupten.
    • Man dreht sich einmal um 360° und enthauptet dabei den Gegner
    • Wenn man schleicht, packt mit den Gegner von hinten mit der linken Hand und schneidet ihm die Kehle durch.
    • Man dreht ein Gegner um, packt ihm am Hals und sticht einem das Schwert in die Brust.
    • Man hält die Gegner von hinten fest und rammt ihnen das Schwert durch den Rücken.
    • Man hält den Gegner seitlich fest und sticht ihm das Schwert in den Magen.
    • Man sticht das Schwert in den Magen und drückt den Gegner nah an sich heran.
    • Man sticht ihm von vorne kommend in die Brust.
    • Man sticht ihm von vorne kommend in den Hals.
    • Man drückt den Kopf des Gegners nach unten und sticht ihm in den Nacken.
    • Man springt kurz in die Luft und rammt den Gegner das Schwert in die Brust.
    • Bei Menschen, Vampiren und Draugr: Man sticht ihnen in den Magen, vollführt eine 360° Drehung und schlägt ihnen dann ins Gesicht.
    • Man drückt den Kopf leicht nach unten und sticht ihnen von unten kommend durch den Hals in den Kopf.
    • Wenn sie nur noch wenig Gesundheit haben und am Boden krauchen, dann schlägt man sie direkt in den Kopf, Nacken oder Rücken; schlägt ihnen quer durchs Gesicht oder enthauptet sie direkt.
  • Menschen, mit zwei Waffen:
    • Man sticht den Gegner mit beiden Waffen in den Magen und bringt ihn zu Boden.
    • Man schlägt einmal von links kommend quer übers Gesicht und dann von rechts kommend.
    • Man schlägt einmal von rechts kommend über die Brust und dann von links übers Gesicht.
    • Mit der rechten Klinge schlägt man ihn ins Gesicht und mit der

linken in den Bauch. Danach legt man die Schwerter kreuzend übereinander und schlitzt ihm den Hals auf.

    • Zuerst werden die Schwerter über Kreuz gelegt und dann der Bauch geschlagen und dann wird am Hals angesetzt und der Kopf enthauptet.
    • Mit der linken Klinge zuerst ins Bein, danach mit beiden Klingen über Kreuz enthauptet.
  • Menschen: Mit einem Schild wird der Gegner zweimal ins Gesicht geschlagen.
  • Bei Falmern: Man schlägt ihnen links in den Hals.
  • Falmer:
    • Zuerst ins Bein und dann ins Gesicht.
    • Zuerst in den Magen und dann ins Gesicht.
  • Bei Dwemerzenturio:
    • Er wird in das linke Bein geschlagen.
    • Bei Zenturio: Man vollführt eine kurze Drehung und schlägt ihm ins Bein.
    • Bei Zenturio: Man schlägt ihn erst ins rechte und dann ins linke Bein.
  • Bei Riesen:
    • Man schlägt ihm quer in den Magen oder in den Hals.
    • Mit beiden Waffen springt man und schlägt den Riesen quer in den Hals.
    • Man schlägt ihm erst ins linke Bein, woraufhin er einsackt, und sticht ihm danach durch das Kinn.
  • Bei Gargolyes
    • Man schlägt ihm ins rechte Bein, packt ihm dann von hinten und sticht ihm durch den Hals.
    • Man schlägt ihm ins Gesicht, dann geht er zu Boden und tritt ihm ins Gesicht.
  • Bei Drachen: Man schlägt ihm quer durchs Gesicht, springt auf ihn drauf, schlägt ihm dreimal auf den Kopf und springt wieder runter.
  • Drachen, mit beiden Waffen: Man schlägt ihm einmal quer ins Gesicht und springt dann auf sein Kopf und sticht ihm einmal in den Kopf.

BogenBearbeiten

  • Menschen: Man zielt im Stehen auf den Gegner und schießt den Pfeil ab. Bei weit entfernten Zielen verfolgt die Kamera den Pfeil bis zum Ziel.
  • Menschen: Mit der Armbrust zielt man auf den Gegner und schießt den Bolzen ab, woraufhin die Kamera bei weiten Distanzen, den Bolzen bis zum Ziel verfolgt.

ZerstörungszauberBearbeiten

  • Menschen: Nutzt man Flammen, Frostbiss oder Funken, wirkt man diesen Zauber solange, bis der Gegner umfällt.
  • Menschen: Nutzt man Feuerblitz, Feuerball oder Eisstachel, verfolgt die Kamera die Geschosse, bis sie auf das Ziel treffen.
  • Menschen: Nutzt man Blitz, verschrenkt der Spieler beide Hände übereinander und wirkt den Blitz auf den Gegner.
  • Menschen: Nutzt man den Meisterzauber Feuersturm, formt man mit beiden Händen einen kurzen Kreis und lässt ihn auf den Boden prallen, woraufhin alle Ziele in der Nähe einen Feuersch aden erleiden.

WerwolfBearbeiten

  • Verwandlung: Man wechselt von der Ego-Perspektive in die Third-Person-Perspektive, beugt sich nach vorne und verwandelt sich in einen Werwolf. Nach der Verwandlung lehnt man sich kurz nach hinten und gibt ein Gebrüll von sich.
  • Menschen: Man springt einen Gegner an, reißt ihn zu Boden und beißt ihn in den Hals.
  • Menschen: Man springt einen Gegner an, reißt ihn zu Boden und schlitzt ihn mit den Krallen den Körper auf.

VampirfürstBearbeiten

  • Verwandlung: Man wechselt von der Egoperspektive in die Third-Person-Pespektive. Um einem herum bildet sich schwarzer Rauch und man verwandelt sich in einen Vampirfürsten. Kurz danach lehnt man sich nach hinten und brüllt herum.
  • Menschen: Man packt ihn von hinten und beißt ihn in den Hals.

ZweihandwaffenBearbeiten

Sliderkampf
  • Alle bisherigen Fähigkeiten sind mit der Streitaxt vollführt worden.
  • Frostbissspinne: Man holt nach hinten aus und schlägt dann mit voller Wucht auf den Kopf der Spinne.
  • Bären und Säberzahntiger: Man dreht sich einmal um die eigene Achse und rammt die Waffe seitlich in den Kopf des Gegners.
  • Drachen: Zwei Animationen möglich
    • Man klettert schnell auf den Kopf des Drachen, springt hoch und erlegt ihn dann, indem man mit voller Kraft auf dem Schädel wieder aufkommt.
    • Der Drache fliegt noch einmal los und man tötet ihn im Flug. Er stürzt zu Boden und zieht eine Schleifspur hinter sich her.
  • Nur bei „menschlichen NPCs“ möglich ist der Enthauptungsskill: Man schlägt den Gegner mit der Axt zurück, holt aus und durchtrennt den Hals. (Achtung: Köpfe werden, anders als die Körper, nicht aus dem Spiel genommen und sind so eine relevante Gefahr, wenn es um den „Speicher-Bug“ geht.)
  • Falmer, Trolle, Riesen, Zwergenzenturios, Draugr: Man schlägt rechts in den Körper hinein, danach knickt der Gegner ein und man schlägt noch einmal von der linken Seite auf den Gegner ein. Je nach Größe trifft man dann den Bauch oder den Hals.
  • Personen, Skelette, Draugr: Man steht vor dem Gegner in leicht gebückter Position und schlägt dann mit einem kraftvollen Schlag in die Schulter des Gegners.
  • Falmer: Wieder links und rechts, diesmal aber erst das Knie und dann der Hals.