FANDOM


Arnbjorn ist ein Nord in The Elder Scrolls V: Skyrim.

HintergrundBearbeiten

Arnbjorn ist ein Nord-Barbar und Schmied. Er war einst ein Mitglied der Gefährten, aber dort machte ihm seine barbarische Art und seine Lust zu töten das Leben schwer. Also durchstreifte er Himmelsrand auf der Suche nach etwas Neuem und entdeckte die Dunkle Bruderschaft, welche ihm wesentlich mehr zusagte.

Er ist ein Mitglied der Dunklen Bruderschaft und der Ehemann der Anführerin Astrid. Seine Loyalität ihr gegenüber ist unerschütterlich. Außerdem ist er ein Werwolf. Dem Spieler schenkt er nicht viel Vertrauen und glaubt nicht, dass er Erfolg in der Bruderschaft haben wird.

InteraktionenBearbeiten

Der Wahnsinn hat ein EndeBearbeiten

Arnbjorn kann Cicero nicht ausstehen, da dieser verrückt geworden ist. Als Cicero überschnappt und Veezara schwer verwundet, folgt er ihm als Einziger zur Zuflucht in Dämmerstern. Aber da er von Cicero ebenfalls verwundet wurde, kann er nicht weitergehen; man findet ihn bei der Schwarzen Tür.

Wettlauf mit dem TodBearbeiten

Arnbjorn kämpft in seiner Werwolfgestalt gegen die Mitglieder des Penitus Oculatus, die die Zuflucht angreifen. Er wird jedoch von ihnen getötet, was der Spieler nicht aufhalten kann.

Zerstörung der Dunklen BruderschaftBearbeiten

Er ist einer der Assassinen, die vom Spieler getötet werden müssen, wenn man Astrid während Wer solche Freunde hat... ermordet.

TriviaBearbeiten

  • Die Farbe blau bereitet ihm Kopfschmerzen.
  • Er trägt keine Schuhe.
  • Wenn der Spieler kein Werwolf ist, bezeichnet er ihn als „Rinderbraten“, „Leckerbissen“ und Ähnliches.