FANDOM


Siehe auch: Das Auge von Magnus
Auge des Magnus.

Das Auge von Magnus

Das Auge von Magnus ist ein antikes magisches Artefakt, das vom Drachenblut und Tolfdir in The Elder Scrolls V: Skyrim entdeckt wird. Die große Kugel wird von dem Draugr Jyrik Gauldurson bewacht. Die Synode will das Auge in ihren Besitz bringen, weil sie hofft, durch seine Macht einen Vorteil gegen die Thalmor und den Aldmeri-Bund zu erlangen.

GeschichteBearbeiten

Nachdem der Draugr besiegt wurde, sendet Tolfdir das Drachenblut aus, um dem Erzmagier der Akademie von Winterfeste Bericht zu erstatten. Man soll nun den Bibliothekar Urag Gro-Shub nach Büchern bezüglich dem Artefakt fragen. Dieser schickt das Drachenblut nach Festung Dämmerlicht, wohin ein ehemaliges Akademiemitglied gestohlene Bücher aus dem Arcanaeum gebracht hat. Nachdem man die Bücher aus der Festung geborgen hat, das Duell mit der Ruferin überlebt oder verhindert hat, bringt man sie zurück zur Akademie, wo Urag dem Dovahkiin das relevante Buch namens "Nacht der Tränen" heraussucht.

Anschließend taucht Quaranir, ein Mitglied des Psijic-Ordens, an der Akademie auf, der dem Drachenblut sagt, dass das Auge gefährlich sei und man den Augur von Dunlain aufsuchen solle, um ihn um Rat zu fragen. Dieser schickt einen dann auf die Suche nach dem Stab des Magnus. Dazu sucht man Magier der Synode, die kürzlich an der Akademie waren. Sie befinden sich in der Dwemerruine Mzulft, wo außerdem eine Dwemermaschine steht, die mächtige magische Ereignisse und Artefakte aufspüren kann. Dadurch erfährt man, wo der Stab ist. Nun soll man an die Akademie zurückkehren.

Ancanos BetrugBearbeiten

Nachdem man bei der Akademie ankommt, erfährt man, dass Ancano sich der Kraft des Auges bedient und unglaubliche Macht erlangte, die Mitglieder dezimierte und die Akademie mit einer magischen Barriere abschirmt. Um Ancano zu besiegen, muss man nach Labyrinthion reisen und den Stab des Magnus holen, damit man dem Auge die Kraft entziehen kann. Dies wirkt hervorragend und sobald Ancano besiegt ist, taucht Quaranir wieder auf und offenbart, dass die Welt noch nicht bereit für das Auge des Magnus ist und dass der Psijic-Orden es beschützen wird. Er und zwei andere Mönche des Psijic-Ordens teleportieren das Auge dann weg.

HerkunftBearbeiten

Quotebg
"Es ist nicht zwergisch ... kein Werk der Falmer ... auch keine Ayleiden. Nicht mal daedrisch."
Tolfdir

Das Auge ist tatsächlich eine Manifestation der Überbleibsel Magnus', dessen restliche Hinterlassenschaft sich in Form von Magie manifestiert - Die Kugel wäre somit eine Manifestation purer Magie. Die Beziehung Magnus' zum Artefakt im Einzelnen ist jedoch unklar.

BilderBearbeiten