Wikia

Elder Scrolls Wiki

Blutskaldenhügelgrab (Dragonborn)

9.479Seiten in
diesem Wiki
Kommentare0

Das Blutskaldenhügelgrab ist ein Dungeon in The Elder Scrolls V: Dragonborn.

HintergrundBearbeiten

Im Laufe der Quest Die letzte Einfahrt, welche man von Crescius Caerellius erhält, um nach seinem vermeintlich verschütteten Urgroßvater Gratian Caerellius zu suchen, kommt man durch einen Geheimgang aus eben diesem Hügelgrab hinaus. Hinein gelangt man durch die Mine von Rabenfels, wo man eine Diskussion zwischen Crescius und seiner dunmerischen Frau beobachten kann. Es wird von Plünderern bewohnt und besteht aus einigen Ruinen und auch ein paar Innenräumen, in denen man viele Draugr antrifft. Einer dieser Räume beinhaltet die Leiche Gratians und seines Kameraden Millius, welcher von einem Draugr getötet wurde. Erweckt wurde dieser Draugr und einige andere durch das Entwenden der Blutskaldenklinge von seinem Sockel durch Gratian, welcher es geschafft hatte, die Draugr zu bezwingen, allerdings mit schweren Verletzungen zurückbleibend, an denen er schlussendlich stirbt. Dies hält er in seinem Tagebuch fest. Außerdem befindet sich das Blutskaldentor in diesem Raum.

Gegner Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki