FANDOM


Bravil liegt im Süden von Cyrodiil auf einer kleinen Insel in der Mündung des Larsiusflusses, der dort in die Bucht von Niben fließt. Blickt man auf die Architektur der Gebäude, kann man vermuten, dass die Bewohner nicht gerade die reichsten Menschen in Cyrodiil sind. Außerdem ist die Kriminalität deutlich gesteigert, innerhalb der Stadtmauern gibt es sogar eine Skoomahöhle.

Die Stadt an sich ist äußerst seltsam aufgebaut. Um vom einen Ende der Stadt zum anderen zu kommen, muss man zwei Brücken überqueren. Außerdem sind die Häuser der Stadt aufeinandergebaut. Die Häuser sind fast immer einstöckig und beinahe die kleinsten in Cyrodiil, nur noch die Häuser im Hafenviertel der Kaiserstadt sind kleiner.

Einige in der Spielereihe schon zuvor getroffene Personen stammen gebürtig von dort, zum Beispiel der Assassine im Hofnarrenkostüm Cicero aus The Elder Scrolls V: Skyrim.

GeschichteBearbeiten

Wappen von Bravil.

Das Stadtwappen von Bravil

Die Stadt ist bekannt dafür, nicht so wohlhabend zu sein, auch die Bewohner sind nicht alle unschuldig. In Bravil geschehen eindeutig die meisten Verbrechen, dabei handelt es sich nicht immer nur um Taschendiebstahl und Trunkenheit. Für jeden, der illegal Skooma kaufen will, gibt es in Bravil ein offenes Ohr. Die Wachen scheinen nichts davon zu merken oder tolerieren es einfach, auch der Graf erlaubt den Konsum von Skooma, jedoch auf die eigene Verantwortung seiner Untertanen. Bravil's Anführer, Graf Regulus Terentius, ist ein alter Tunierchampion und wird als "Trunkenbold" und "Tunichtgut" beschrieben. Die anderen Herrscher aus Cyrodiil sehen zu ihm herab.

BewohnerBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.