Fandom

Elder Scrolls Wiki

Cicero

9.642Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare92 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Cicero ist ein Kaiserlicher in The Elder Scrolls V: Skyrim.

Er ist ein Hofnarr und der Bewahrer des Sarges der Mutter der Nacht. Er ist auf der ständigen Suche nach dem "Zuhörer", obwohl er insgeheim hofft, dass er eines Tages selbst der Zuhörer sein wird.


Spielverlauf



Achtung Spoiler! Der folgende Abschnitt könnte wesentliche Handlungselemente vorwegnehmen!



Cicero begegnet man das erste mal vor dem Loreiushof in der Nähe von Weißlauf mit einer kaputten Kutsche, auf der der Sarg der Mutter der Nacht, verpackt in einen Holzkasten, liegt. Diese wird jedoch von ihm als seine eigene Mutter ausgegeben, die er nachträglich bestatten möchte.

Danach taucht er in der Zuflucht der Dunklen Bruderschaft mit dem Sarg der Mutter der Nacht auf und drapiert diese in einem Raum, der an einen Altar erinnert.

Den meisten Mitgliedern der Dunklen Bruderschaft ist er wegen seiner Verkleidung als Hofnarr, seiner verrückten Art und seines buchstäblichen Wahnsinns eher unsympathisch. Der Spieler kann sich im Verlauf der Storyline für, oder gegen Cicero entscheiden.

In der Zuflucht greift er Astrid und einige andere Mitglieder an, da sie die Mutter der Nacht und die alten, traditionellen Lebensweisen der Dunklen Bruderschaft missachten und ihn persönlich verspotten. Er flüchtet in die Dämmerstern Zuflucht und liegt dort schwerverletzt am Boden.

Der Spieler kann sich nun entscheiden, ob er ihn tötet oder am Leben lässt. Verschont Ihr ihn, so kommt Cicero nach dem Verfall der Bruderschaft und ihrem Wiederaufbau in der Dämmerstern Zuflucht zu euch und bietet sich euch wieder als Bewahrer an. Außerdem könnt Ihr ihn mit auf Eure Reisen durch die Welt nehmen.

Außerdem reißt er auf den Reisen ab und an kleine Witzchen und erweist sich als fähiger Messerkünstler, sonst hätte er den Werwolf Arnbjorn, den Mann von Astrid, schließlich auch nicht verletzten können.

Vorheriges Leben und Gegenwart

Cicero war Assassine der Dunklen Bruderschaft in Bravil, wie aus seinen Tagebüchern zu entnehmen ist. In der Zuflucht begann er, diese zu schreiben und ausführlich über den nach und nach kommenden Zerfall der Dunklen Bruderschaft und der Rettung des Sarges der Mutter der Nacht zu berichten.

Er wurde von den verbleibenden Mitgliedern zum Bewahrer des Sarges bestimmt. Seitdem salbt, ölt und weiht er die Überreste der Mutter der Nacht wöchentlich in der Hoffnung, dass sie ihre spirituellen Energien zurückgewinnt und einen neuen Zuhörer erwählt.

Da er hoffte, dass er diese Position bekommen würde, setzte er sich des Öfteren vor ihren Sarg und lauschte der Stille. Und aus ihr klang das Lachen seines letzten Mordopfers - einem Hofnarren, der sich an seinem Tod erfreute. Cicero bewunderte ihn für seine Freude im Leben wie im Tode und so wurde er nach und nach selbst zu einem Hofnarren, der beinahe nur noch am Lachen und Tänzeln ist.

Als die Bruderschaft zusammenbrach, war er der einzige Überlebende und versuchte, andere Zufluchten zu finden, um den Sarg und seine 'Dame' in Sicherheit zu bringen. Doch die einzige Zuflucht, die er sonst ausmachen konnte, war die Zuflucht von Astrid gewesen, die er seitdem aufsuchte.

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Cicero

  • Cicero töten oder am leben lassen?

    31 Nachrichten
    • Beim ersten Game habe ich ihn ohne zu zögern gekillt. Beim zweiten sah die Sache schon wieder ganz anders aus, ich erinnerte mich stärker…
    • Hab ihn umgebracht weil ich nicht wusste das man ne Wahl hat... Sonst hätte ich ihn wohl am Leben gelassen. Da die Leiche nicht verschwin…

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki