Fandom

Elder Scrolls Wiki

Daedra-Artefakte (Skyrim)

9.641Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare93 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

In The Elder Scrolls V: Skyrim kann man 18 Daedrische Artefakte sammeln. Man wird der Champion der daedrischen Fürsten und fängt beispielsweise an, für manche zu töten. Diese Artefakte sind einzigartige Gegenstände mit sehr mächtigen und einzigartigen Eigenschaften.

Azuras Stern / Der schwarze Stern

Dieses Artefakt ist in zwei Versionen erhältlich, entweder als Azuras Stern oder als Schwarzer Stern. Wenn man zur Fürstin Azura hält, bekommt man von ihr das Artefakt Azuras Stern. Dieser unzerstörbare Seelenstein hat die Fähigkeit, sogennante "weiße" Seelen aufzunehmen, dies sind alle niedrigen Seelen; Tieren und dergleichen. Wenn man sich gegen Azura entscheidet, erhält man den schwarzen Stern. Dieser unzerstörbare Seelenstein hat die Fähigkeit, Seelen von allen höheren Wesen, wie Menschen, einzufangen.

Quest: Der schwarze Stern

Dämmerbrecher

Die Quest für den Dämmerbrecher erhält man direkt bei der Statue von Meridia, welche ein Stück westlich von Einsamkeit und südlich der Wolfsschädelhöhle zu finden ist. Man soll Meridias Stern etwas außerhalb finden und danach in den Ruinen von Kilkreath, Meridias Tempel, den Magier Malkoran töten.

Quest: Im Morgengrauen

Ebenerzharnisch

Der Ebenerzharnisch kann man durch Boethiah erhalten, indem man für diese einige Aufgaben (einige Leute zu töten) erledigt.

Es handelt sich um eine schwere Rüstung, die einen Standard-Rüstungswert von 46 besitzt. Der Träger erlebt Schläge durch eine Dämpfung weniger stark und verteilt an alle Feinde in der Nähe fünf Giftschaden pro Sekunde. Ein einzigartiger Effekt der Rüstung ist der sogenannte Einhüllungseffekt, der den Träger beim Schleichen mehr wie einen Schatten auftreten lässt.

Quest: Boethiahs Ruf

Ebenerzklinge

In der Beflaggten Mähre erfährt man von den seltsamen Kindern von Jarl Balgruuf und begibt sich zur Drachenfeste, um mit dem Jarl zu reden. Dieser erzählt einem, dass einer seiner Söhne in letzter Zeit sehr "speziell" ist. Sucht den Jungen nun auf und fragt ihn, was los sei. Der Junge erzählt euch etwas über die Flüstertür und die dahinter befindliche Dame. Redet jetzt mit der Flüstertür. Die Dame gibt euch einen Auftrag, wenn Ihr ihn erfüllt, bekommt ihr die Ebenerzklinge.

Die Besonderheit des Schwertes ist, dass es mehr Schaden macht wenn ihr es in das Blut eurer Freunde "taucht".

Quest: Die Flüstertür

Streitkolben von Molag Bal

Das erste mal sieht man ihn als rostigen Streitkolben im Verlassenen Haus von Markarth. Nachdem man einen Priester zu Ihm geführt hat und ihn mit dem Streitkolben "bearbeitet" hat, ist man der neue Champion von Molag Bal. Er schenkt einem seinen Streitkolben für den Erfolg. Wenn man mit diesem Streitkolben einen Gegner tötet, wird die Seele absorbiert.

Quest: Das Haus des Schreckens

Maske von Clavicus Vile / Axt der Reue

Bei dieser Quest kann man sich am Schluss entscheiden, ob man Barbas, den Hund von Clavicus Vile, umbringt oder nicht. Wenn man es tut, bekommt als Belohnung die beidhändige Axt der Reue. Wenn man jedoch den Hund verschont, bekommt als Belohnung die Maske von Clavicus Vile.

Quest: Der beste Freund eines Daedra

Mehrunes' Klinge

Um die Klinge von Mehrunes Dagon zu erhalten, muss man zunächst deren Bruchstücke in ganz Himmelsrand aufsammeln. Dann muss man sich für Dagon und gegen Silus Vesuius entscheiden.

Quest: Bruchstücke der Vergangenheit

Oghma Infinium

Man bekommt dieses Buch, wenn man die Quest für den Daedrafürsten Hermaeus Mora abgeschlossen hat. Wenn man das Buch liest, kann man sich für drei Wege entscheiden: den Weg der Magie, den Weg des Kampfes und den Weg des Diebes. Man bekommt dann in den jeweiligen Fähigkeiten dieser Kunst fünf Punkte.

Quest: Die Entschlüsselung des Übernatürlichen

Namiras Ring

Diesen Ring erhält man dadurch, dass man den Priester von Arkay in Markarth auf Namiras Schrein tötet und ihn "isst". Durch das Tragen des Rings erhöht sich lediglich die Ausdauer um 50 Punkte. Er verleiht einem aber außerdem die Möglichkeit, getötete Feinde (Menschen) zu essen, was einem für fünf Minuten einen Gesundheitsbonus von 50 Punkten verleiht sowie eine 50%ige höhere Gesundheitsregeneration.

Quest: Der Geschmack des Todes

Sanguines Rose

Dieses Artefakt kann durch die Beendiung der Quest für Sanguine. Sanguines Rose ist ein Zauberstab, der das Aussehen einer riesigen Rose besitzt. Seine Fähigkeit ist, einen Dremora-Begleiter zu beschwören, der für den Spieler kämpft.

Quest: Eine denkwürdige Nacht

Haut des Erretters / Ring von Hircine

In Falkenring auf dem Friedhof trefft ihr auf einen Mann (Mathies) mit seiner Frau, die mit einem Priester reden. Aus dem Gespräch geht hervor, dass ihre Tochter brutal von einer Bestie ermordet wurde. Die Bestie, so stellte sich heraus, war der Knecht der Familie, der sich durch den verfluchten Ring von Hircine zu den unmöglichsten Zeiten zun einem Werwolf verwandelt. Spricht man mit dem Vater des kleinen Mädchens, erzählt er euch die ganze Geschichte und sagt euch, dass der Schuldige im Kerker von Falkenring sitzt. Geht nun in den Kerker und sprecht mit Sinding. Dieser erzählt euch von seinem Fluch, dem Werwolfs-Dasein. Er hat den Ring Hircine gestohlen, um seinen Fluch unter Kontrolle zu bekommen, doch stattdessen verwandelt er sich nun zufällig in einen Werwolf. Er überreicht euch den Ring und erzählt euch von einer Bestie im Wald, die ihr töten müsst, damit Hircine zu euch spricht. Sobald ihr den Ring erhalten habt, wird er ausgerüstet. Der Effekt: Der Träger dieses Rings verwandelt sich zufällig in einen Werwolf.

Im Wald findet ihr "die Bestie", ein weißer Hirsch, der nun sterben muss. Sobald dieser tot ist, erscheint Hircine in Form des Hirsches und erteilt euch die Aufgabe, den mittlerweile entflohenen Häftling zu finden, zu töten und ihm die Haut abzuziehen. Geht zum besagten Unterschlupf, wo ihr euch entweder für Sinding einsetzen könnt und ihm helft, die Jäger zu töten oder ihr Macht Jagd auf den Werwolf. Entscheidet ihr euch für die Jagd, erhaltet ihr am Ende der Quest die Haut des Erretters von Hircine. Solltet ihr euch allerdings dafür entscheiden, SInding zu helfen, bleibt euch der Ring Hircines als Andenken an die Quest. Wenn man sich jedoch zunächst für Sinding entscheidet und danach mit Hircine spricht, und dann erst Sinding tötet, erhält man beide Artefakte.

Quest: Schicksalstreffen im Mondschein

Skelettschlüssel

Nachdem man bei der Diebesgilde einige Quests abgeschlossen hat, bekommt man, für einige Zeit, den Skelettschlüssel. Dieses Artefakt hat die Fähigkeit eines Dietrichs , nur, dass er unzerstörbar ist. Man muss bei diesem Artefakt jedoch bedenken, dass man ihn, wenn man die Diebesgilde abschließen will, wieder Nocturnal zurückgeben muss. Da es hier keine "eigene" Daedra-Quest gibt, sondern die Rückgabe des Schlüssels zur Diebesgilden-Questreihe gehört, zählt der Skelettschlüssel nicht zu den nötigen 15 Artefakten für die Erlangung des Spielerfolgs dazu.

Quest: Geblendet Die Rückkehr der Finsternis

Schädel der Korruption

Man erhält den Schädel der Korruption, wenn an die Quest bei Erandur in der Taverne von Dämmerstern startet. Dieser erzählt dem Spieler von merkwürdigen Albträumen, welche die Bürger von Dämmerstern plagen. Sprecht daraufhin mit dem Priester in der Stadt, der euch zum Ursprung allen Übels führt. Nachdem ihr die Aufgaben bewältigt habt, erhaltet ihr den Schädel der Korruption - solange ihr euch für Vaermina entscheidet.

Quest: Ein lebendiger Albtraum

Zauberbrecher

Das Artefakt von Peryite ist ein verzauberter Schild, der fast an die zwergischen Rüstungen erinnert. Der Effekt des Schildes bewirkt, dass er einen Schutzzauber aufbaut, sobald man blockt, der 50 Punkte Zauberschaden absorbieren kann.

Quest: Das einzige Heilmittel

Volendrung

In einem Orklager namens Largashbur in der Nähe von Rifton werdet ihr vor dem Lagertor mit einem Riesen konfrontiert. Die Schamanin der Dorfes gibt euch den Auftrag, mit den Chef des Lagers zu sprechen. Nachdem ihr mit Ihm gesprochen habt, geht Ihr zusammen nach draußen. An einem kleinen Schrein in der Mitte des Hofes bekommt ihr den Auftrag, den Riesen zu töten, der sich im Riesenhain befindet, und Malacaths Schrein schändet. Ihr reist zusammen zum Riesenhain und sorgt dafür, dass der Orkhäuptling unversehrt am Ziel ankommt. Am Ende habt ihr die Wahl, ob Ihr den Riesen tötet oder nicht; so oder so muss der Häuptling sterben.

Sobald der Riese tot ist, durchsucht ihn, nehmt seinen Hammer an euch und bringt ihn zurück ins Dorf. Malacath wird euch dazu auffordern, den Hammer auf den Schrein zu legen. Er wird sich als großzügig erweisen und das Orklager verschonen und ernennt gleichzeitig den neuen Häuptling. Da ihr bei dieser Aufgabe die meiste Arbeit erledigt habt, erhaltet ihr von Malacath Volendrung.

Quest: Der verfluchte Stamm

Wabbajack

Der Wabbajack ist ein Stab mit zufälliger, unvorhersagbarer Wirkung auf das Ziel, passend zum Questgeber Sheogorath, dem Daedraprinzen des Wahnsinns.

Quest: Der Geist des Wahnsinns

Die Artefakt in der Übersicht inklusive Beschriftung

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki