FANDOM


Der Geist des Wahnsinns ist die Daedraquest von Sheogorath in The Elder Scrolls V: Skyrim.

ZieleBearbeiten

  • Verschaffe dir Zutritt zum Pelagius-Flügel im Blauen Palast.
  • Verschaffe dir mit dem Schlüssel Zutritt zu Pelagius' Palastflügel.
  • Suche im Pelagius-Flügel nach Dervenins Meister.
  • Benutze den Wabbajack, um aus Pelagius' Geist zu entkommen.

HintergrundBearbeiten

Man wird in Einsamkeit von einem Obdachlosen namens Dervenin angesprochen. Dieser scheint aufgebracht zu sein, weil sein Herr nicht nach Hause gehen möchte und schon viel zu lange dort verweilt. Also bittet er einen, mit diesem zu sprechen. Finden soll man ihm im Pelagiusflügel im Blauen Palast. Zusätzlich gibt er einem Pelagius' Hüftknochen, mit dem man in den Flügel kommen soll. Dass irgendetwas seltsam ist, merkt man spätestens jetzt.

KomplettlösungBearbeiten

Zuerst muss man jemanden dazu überreden, einem den Schlüssel zum Pelagiusflügel zu geben. Falk Feuerbart gibt ihn einem nur, wenn man bereits Potema aufgehalten hat[1]. Doch Una, aber auch Erdi gibt ihn einem, wenn man sie anlügt, was man natürlich auch macht. 

Im Pelagius-Flügel muss man sich gar nicht lange umschauen, bis man auf einmal in einer anderen Welt - mit neuen Kleidern und ohne Waffen - auftaucht. Vor einem sieht man Sheogorath und Pelagius den Wahnsinnigen in einem Gespräch. Sheogorath erwähnt noch, dass er dabei war, als Martin Septim sich in einen Drachen verwandelt hat, bevor Pelagius verschwindet.

Nach dem Gespräch mit Sheogorath weiß man, dass man sich im Kopf von Pelagius befindet. Sheogorath geht zurück zu den Zitternden Inseln, wenn man einen Weg hinaus findet. Zur Hilfe gibt er einem den Wabbajack. Nun muss man drei Aufgaben lösen, die Reihenfolge ist hierbei egal.

Bei dem schlafenden Pelagius muss man Pelagius wecken. Zuallererst muss man auf den Pelagius im Bett schießen. Dann auf den erschienenen Wolf, der sich sogleich in eine Ziege verwandelt. Nach einem weiteren Schuss auf den schlafenden Kaiser kommt ein Banditenanführer, der sich nach einem Schuss auf ihn in den Kleinen Pelagius verwandelt. Noch ein Schuss auf den schlafenden Pelagius und ein Hexenrabe erscheint, der sich nach einen Schuss auf sie in eine Heißblütige Maid verwandelt. Nach einem weiteren Schuss auf den sich im Bett befindenden Pelagius erscheint ein Feuer-Atronach. Nachdem man auf diesen geschossen hat, erscheint ein Lagerfeuer. Nun muss man nur noch einmal auf den schlafenden Pelagius schießen, sodass ein Drachenpriester erscheint. Wenn man auf diesen schießt, wacht Pelagius endlich auf.

In einer Arena sieht man zwei Sturm-Atronachen miteinander kämpfen, während Pelagius und zwei weitere Männer in Zwergenrüstung zuschauen. Statt auf die Atronachen zu schießen, muss man einen der beiden Begleiter von Pelagius treffen, sodass er von Wölfen getötet wird.

Schließlich sieht man den Zorn und die Zuversicht von Pelagius miteinander kämpfen. Hier muss man einfach so oft auf die Zuversicht schießt, dass diese so groß wie möglich ist, während man so oft auf den Zorn schießen muss, dass er so klein wie möglich ist. 

Dann geht man zurück zu Sheogorath. Dieser geht nun endlich und schickt den aufgeregten Dervenin, den er erscheinen lassen hat, schon mal vor. Den Wabbajack schenkt er einem.

BugsBearbeiten

  • Wenn man das DLC The Elder Scrolls V: Dawnguard besitzt, steht über der Tür die in den Pelagiusflügel führt: „Vielleicht solltet Ihr lieber mit Isran sprechen. Ihr seht...nicht gut aus.“. Öffnet man im Pelagiusflügel die Karte, steht der gleiche Satz darüber.

ReferenzenBearbeiten

  1. Die Wolfsschädelhöhle