FANDOM


Die Silberne Hand ist eine Quest der Gefährten in The Elder Scrolls V: Skyrim.

Komplettlösung Bearbeiten

Skjor sagt einem, dass man sich nachts mit ihm in der Tiefenschmiede treffen solle. Ist man nachts vor Ort, erklärt er einem, dass Aela die Jägerin auch dabei sein wird, und man betritt die Tiefenschmiede. Drinnen findet man Aela als Werwolf auf, da Skjor einen mit Lykanthropie infizieren will. Er nennt dies ein "großes Geschenk", doch nicht alle Mitglieder der Zirkels sehen das genauso. 

Ist man mit Aela's bzw. Werwolfsblut infiziert, wacht man plötzlich in Weißlauf auf - als Werwolf. Man muss ein wenig für Chaos sorgen (zum Beispiel die eine oder andere Stadtwache töten), dann wacht man nackt irgendwo in Himmelsrand (genau genommen neben Galgenfelsen und südwestlich von Windhelm) wieder auf. Aela steht vor einem und erzählt, dass man für eine Menge Ärger gesorgt hat. Dann sagt sie einem, dass man mit ihr und Skjor die Silberne Hand angreifen soll. Skjor sei schon vorgegangen, um sie ein wenig "aufzumischen". Man sollte nicht vergessen, seine Ausrüstung wieder anzulegen, bevor man sich auf den Weg macht.

In Galgenfelsen kämpft man sich durch und trifft am Ende auf Krev den Hautabzieher. Sobald er und seine Begleiter tot sind, findet man Skjor tot auf – er starb wegen der schieren Anzahl der Gegner. Aela ist zornig und fragt einen, ob man an ihrem Rachefeldzug teilnehmen wolle, was man natürlich nicht ablehnt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.