FANDOM


Die fünf fernen Sterne ist ein Buch in The Elder Scrolls V: Dragonborn und The Elder Scrolls III: Morrowind.

Fundorte Bearbeiten

Dragonborn Bearbeiten

Morrowind Bearbeiten

Inhalt Bearbeiten


Die fünf fernen Sterne



Dies ist ein Gedichtband mit Werken, die von den weisen Frauen der Urshulaku-Aschländer gesammelt wurden. Diese Gedichte, von den weisen Frauen auswendig gelernt und über Generationen weitergegeben, handeln von Aschländer-Kriegern, Siegern und Ashkhanen. "Zerfiele ich doch zu Staub" wird dem vor langer Zeit verstorbenen Dichter und Krieger Zershishi Mus-Manul zugeschrieben.

Erhebe dich aus der Finsternis, Roter Berg!
Spucke deine dunklen Wolken und grünen Dämpfe aus!
Gebäre Erdbeben, zerschmettere Steine!
Gib den Winden Feuer zur Nahrung!
Fegt die Zelte der Stämme vom Land!
Füttere die verbrannte Erde mit unseren Seelen!

Und doch wirst du niemals über mich herrschen.
Niemals werde ich vor deiner Macht erzittern oder zurückschrecken.
Niemals werde ich Heim und Herdfeuer aufgeben.
Und meine Tränen sollen auf ewig
Die Blumen des Feldes bewässern.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki