FANDOM


Die verbotene Legende ist eine Quest aus The Elder Scrolls V: Skyrim, die von dem einstigen Erzmagier Gauldur und dessen drei Söhnen handelt.

Komplettlösung Bearbeiten

Gestartet wird die Quest mit dem Lesen des Buches Verlorene Legenden, das man überall in Himmelsrand finden kann. Zuerst reist man nach Folgunthur, südöstlich von Einsamkeit, was auf der Karte markiert wird. Dort findet man ein verlassenes Lager und in einem der Zelte das Tagebuch von Daynas Valen. Wenn man dieses liest, kriegt man den Auftrag, die Wahrheit über den Besitzer des Tagebuchs zu erfahren. Also geht man ins Innere von Folgunthur und trifft dort auf einige Draugr und die Leiche von Daynas Valen. Man liest dessen Aufzeichnungen und erhält drei neue Ziele:

  1. Finde die Bruchstücke des Amuletts in Folgunthur
  2. Finde die Bruchstücke des Amuletts in Geirmunds Halle
  3. Finde die Bruchstücke des Amuletts in Saarthal

Folgunthur Bearbeiten

Im ersten Raum, den man erreicht, befinden sich einige tote Draugr und ein Abenteurer. Des Weiteren aktiviert man ein Säulenrätsel, dessen Aufstellung bereits gelöst ist, sodass man ungehindert weiter kann. An der rechten Wand ist ein geheimer Raum, der sich nur öffnen lässt, wenn man die Elfenbeindrachenklaue im Besitz hat. Weiter tiefer im Grab findet man die Leiche von Daynas Valen an einer Zugbrücke. In seinem Inventar findet man seine Aufzeichnungen und die Elfenbeindrachenklaue, die man auch gleich benötigt, um die Zugbrücke herunter zu lassen und weiter in das Grab vorzudringen. Nach ein paar Draugr kommt schon das nächste Rätsel, bei dem es darum geht, die richtigen Hebel zu betätigen, damit sich die Gittertür öffnet. Die Lösung dafür ist:

  • linke Seite: Zweiter Hebel hinten
  • rechte Seite: Erster Hebel vorne

Man geht weiter, jedoch sollte man vorsichtig sein, da dort ist eine Steinfalle wartet. Im nächsten größeren Raum ist wieder ein Säulenrätsel zu finden, welches die Gitterfalltür öffnet, um weiter zukommen. Die Kombination ist von links nach rechts:

  • Adler
  • Wal
  • Schlage

Nun muss man noch die Zugkette betätigen, um voranzuschreiten. Unten an der Treppe warten ein paar Frostbissspinnen und im nächsten Raum ein paar Draugr, die man besiegen muss. Ist dies geschafft, steht man vor einer alten Nordrätseltür. Erneut kommt hier die Elfenbeindrachenklaue zum Einsatz. Die Kombination für die Tür ist:

  • Adler
  • Adler
  • Drache

Nun gelangt man in die Krypta, die zu wackeln beginnt, sobald man sie betritt: Mikrul Gauldurson öffnet seinen Sarg. Um ihn herum ist der Raum voll mit anderen Särgen, aus denen zahlreiche Draugr entsteigen, die zusammen mit Mikrul einen auch direkt angreifen, aber das sollte kein Problem sein. Mikrul ist ein starker Draugrkrieger und mit seiner Gauldur-Klinge absorbiert er 20 Gesundheitspunkte von einem, also ist Vorsicht geboten. Sobald er getötet ist, kann man in seinem Inventar die Gauldur Schwarzklinge (absorbiert 20 Lebenspunkte) und das Fragment von Gauldurs Amulett finden, das einem 30 Punkte auf Gesundheit gibt, wenn man es ausrüstet. Beim Verlassen des Raumes kommt noch einmal die Elfenbeinklaue zum Einsatz, um die Gitterstäbe zu öffnen und so zur Wortmauer zu gelangen, die ein Wort des Dradachenschreies Frostatem enthält. Hier wäre somit alles erledigt und man kann die Ruine wieder verlassen.

Geirmunds Halle Bearbeiten

Diese liegt östlich von Ivarstatt, auf einer kleinen Insel hinter Feuerschleierhügel. Nach Betreten findet man sich in einer Höhle wieder. Zum Empfang kommen einem ein paar Skeever entgegen, die kein Problem darstellen. Mit einem Sprung ins Loch landet man im Wasser. Hinter der Eisentür warten einige Frostbissspinnen und weiter hinten einige dasDraugr auf einen, die man leicht besiegen kann. Hier ist auch ein Säulenrätsel, das es zu lösen gilt, um weiter vorzudringen. Die Lösung dafür ist, von vorne nach hinten, wie folgt:

  • Adler
  • Wal
  • Schlange
  • Wal

Ist das geschafft, warten im nächsten Raum wieder einige Draugr auf einen, die man ebenfalls leicht besiegen kann. Weiter oben auf einem Altar liegt die Leiche vom Erzmagier Geirmund. Dieser hält in seiner Hand einen Schlüssel, der die Tür hinter einem öffnet. Daneben liegt noch Geirmunds Grabinschrift und in seinem Inventar befinden sich einige nützliche Dinge zum Mitnehmen. Um die Zugbrücke weiter oben herabzulassen, betätigt man den versteckten Hebel hinter einem, und nicht den Hebel vor einem, da dieser eine Falle auslöst.

Der nächste Hebel lässt die zweite Zugbrücke runter, aber wieder ist Vorsicht geboten, denn dahinter warten abermals einige Draugr auf einen. Nach Überwinden der Fallen befindet man sich nun in Hauptbereich von Geirmunds Halle, wo man auf den Sarg von Sigdis Gauldurson stößt. Er ist ein starker Gegner, denn Sigdis kann Kopien von sich herstellen, die jedoch leicht zu besiegen sind. Doch sollte man einmal den richtigen Sigdis getroffen haben, stellt es kein Problem mehr dar, da seine Kopien immer volles Leben haben, aber Sigdis nun nicht. Man erkennt den richtigen Sigdis auch daran, dass er nicht wie seine "Kopien" bläulich leuchtet.

Ist auch er besiegt, hat man ein weiteres Fragment des Amulettes von Gauldur, welches 30 punkte auf Ausdauer gibt, wenn man es ausgerüstet hat, sowie Gauldurs Schwarzbogen, welchen man seinem Inventar entnehmen kann. Somit ist auch dieser Abschnitt fertig und man kann sich aufmachen, das letzte Teil zu besorgen.

Saarthal Bearbeiten

Als Mitglied der Akademie von Winterfeste kommt man nur in die Ruine mit der dortigen Quest Unter Saarthal, und man muss am Ende gegen Jyrik Gauldurson kämpfen. Von diesem erhält man das Fragment des Amuletts, welches einem 30 Punkte auf Magicka gibt, wenn man es angelegt hat.

Wasserwindfelsen Bearbeiten

Nachdem man alle drei Teile zusammen hat, reist man zum Wasserwindfelsen in Reach. Dort fügt man das Amulett zusammen, indem man sie auf die dafür vorgesehenen, drei einzelnen Sockel legt. Wenn dies geschehen ist, erscheinen die drei Brüder noch einmal, doch diesmal als Geister. Außerdem muss man erneut gegen jeden Einzelnen nacheinander in einem Kampf antreten. Einige Draugr, die mit aus ihren Särgen kommen, machen einem die Sache auch nicht leichter. Nachdem alle drei besiegt sind, erscheint der Geist von Gauldur und setzt die Fragmente zu Gauldurs Amulett zusammen, welches man nun als Belohnung an sich nehmen kann, und die Quest ist somit beendet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki