FANDOM


Drachensprache
Sky alphabet

Das Alphabet

Die Drachensprache (Dovahzul) wurde einst ausschließlich von den Drachen benutzt. Durch langjähriges Training kann man die Drachensprache beherrschen und auch verwenden. Der Dovahkiin, das Drachenblut, beherrscht die Sprache der Drachen, ohne sich dessen bewusst zu sein. Ebenso ist er ein angeborener Meister der Stimme, des Thu'um.

Drachensprache Zitat

Ein Zitat übersetzt von Deutsch in die Drachensprache (Designed and created by La Bestia Negra)

Die Worte der Drachensprache haben meist mehrere Bedeutungen in der Sprache der Menschen und besitzen teilweise mächtige Kräfte.

Die Sprache der Drachen

Drachensprache – Deutsch                                                                    

Aak – führen/Führer                              

Aal – möge                                                    

Aam – dienen                                                                

Aan – ein/einer/eine                                        

Aar – Diener/Dienerin                                      

Aav – anschließen                                           

Aaz – Erbarmen                                              

Ag – verbrennen

Ah – Jäger/Jägerin

Ahmik – Dienst

Ahmul – Ehemann

Ahkrin – Mut

Ahraan - Wunde

Ahrk – und

Ahrol – Hügel

Ahst – an/auf/um/bei

Ahzid – bitter

Al – Vernichter/Vernichterin/Zerstörer/Zerstörerin

Alok – erheben

Alun – jemals

Askk - Liebe

Aus – leiden


Bah – Zorn

Bahlok – Hunger

Banaar - demütigen

Bein – schändlich/faul

Beyn – verschmälern

Bex - offen

Bodiis – leihen

Bonaar – demütig

Bormah – Vater

Bovul – fliehen

Boziik – kühn

Brendon – Schemen/Geist

Brii – Schönheit

Briinah – Schwester

Brit – wunderschön

Brod – Clan

Brom – Norden

Bron – Nord

Bronjun - Der Jarl

Bruniik – wild

Bruniikke - Akaviri


Daanik - verdammt

Dah – Stoß

Dahmaan – erinnern

Daal – zurückkehren

Daar – dieser/dieses/diese

Dein - sei (es heißt er sei ein Monster)

Denek – Boden

Dez – Schicksal

Diil - untot

Diin – erstarren

Diivon – schlucken / Schwalbe

Dir – sterben

Dinok – Tod

Dilon – tot

Do – aus/bei/vor/zu/über/an/mit/ohne

Dok – Hund/Hündin / HOUND

Dov – Drachen (auf die Drachenrasse bezogen)

Dovah – Drache

Dovahgolz – Drachenstein

Dovahkiin – Drachenblut

Draal – beten

Dreh – tun/tut, er/sie/es

Drem – Frieden

Drem Yol Lok - (Begrüßung), Grüße

Drey – hat (etwa: Drey Kod – er/sie/es hat geführt)

Drog – Herr

Drun – bringen

Du – verschlingen, zerreißen

Du'ul - Krone

Dukaan – Schmach

Dun – Gnade/Anmut

Dur – Fluch

Dwiin – Stahl

Dwiirok – schnitzen


Ek – ihr/ihre/ihr (3. Person Singular)

Enook – jeder/jede/jedes

Ensosin – verzaubern

Evenaar – auslöschen

Evgir – Jahreszeit


Faad – Wärme

Faal – der/die/das (förmlich, Eigennamen vorangestellt, etwa: Faal Krein – Die Sonne)

Faas – Furcht

Faasnu – furchtlos

Fah – für / vor (vor einer Mauer)

Fahdon – Freund/Freundin

Fahliil – Elf/Elfe

Feim – dahinschwinden

Fel – bestialisch/tierisch

Fen – wird

Fent – soll

Feykro – Wald

Feyn – Bann / Fluch / verderben

Fiik – Spiegel

Filok – Flucht

Fin – der/die/das (selten verwendet)

Fo – Frost

Fod – wenn/wann

Fodiiz – ehrwürdig

Folaas – falsch

Folook – heimsuchen

Fonaar – stürmen

Frin – heiß

Frod – Feld

Fron – Verwandtschaft/verwandt

Frul – flüchtig/temporär

Ful – so

Fun – erzählt (Partizip Perfekt)

Fundein – ausbreiten/ausgebreitet/entfalten

Funt – scheitern

Fus – Kraft


Gaaf – Geist

Gaan - Ausdauer

Gahrot – stehlen

Geh – ja

Gein – einer/eine/eines (Person oder Sache)

Geinmaar – selbst

Gogil – Kobold (m./w.)

Gol – Erde

Golt – Grund

Golz - Stein

Govey – entfernen

Graan – besiegen/Rotte/aufwühlen

Grah – Kampf

Grahmindol – (Kriegs-)list

Grah-Zeymahzin - Alliierter

Gravuun – Herbst

Grik – solch

Grind – begegnen

Grohiik – Wolf/Wölfin

Gron – binden

Gut – fern


Haal – Hand

Haalvut – Berührung/berühren

Hahdrim – Verstand

Hahkun – Axt

Hahnu – Traum

Haas - Gesundheit

Hei - ihr 

Heim – schmieden

Het – hier

Hevno – Brutal

Heyv – Pflicht

Him (Hiu) – dein, du (selten)

Hind – Wunsch / Hoffnung

Hin – dein / Euer (förmlich)

Hjamid - Käse

Hofkah - stehen

Hofkahsejun - Drachenfeste

Hokoron – Feind/Feinde

Horvur – Lockvogel/mittel

Horvutah – gefangen

Hon – hören (etwa: Nust Hon – sie hören)

Hun – Held

Huzrah – lauschen


Iiz – Eis

In – Meister/Meisterin


Jer – Osten

Joor – sterblich

Jot – Schlund

Jul – Mensch/Menschheit/Menschen

Jun – König / Licht

Junnesejer – Die Könige des Ostens


Kaal – Champion

Kaan – Kyne

Kaaz – Katze/Kater/Khajiit

Kah – Stolz

Kein – Krieg

Keizaal – Himmelsrand

Kel – Schriftrolle der Alten

Kendov – Krieger/Kriegerin

Kest – Sturm

Kinzon - scharf

Klo – Sand

Klov –Kopf

Ko – in

Kod - schwingen

Kol – Fels

Kodaav – Bär/Bärin

Kogaan – Segen/gesegnet/segnen

Kos – sein (etwa: Fen Kos – wird sein)

Komeyt – aussprechen/ausgesprochen/loslassen

Konahrik – Kriegsherr/Kriegsherrin

Koor – Sommer

Kopraan – Körper

Kotin – hinein

Krah – Kälte/kalt

Krasaar – Krankheit

Kreh – beugen

Kren – brechen

Krent – zerbrochen/beschädigt

Krein – Sonne (siehe auch Shul)

Krif – kämpfen

Krii – töten

Kriid – Schlächter/Schlächterin

Kril – tapfer

Krilot – wacker

Krin – mutig

Kro – Hexer

Krongrah - Sieg

Kroniid – Eroberer

Krosis – Leid/Kummer

Kruziik – alt/antik

Kul – Sohn/Söhne

Kulaan – Prinz

Kulaas – Prinzessin


Laan – langsam (volaan – schnell)

Laas – Leben

Laat – der/die/das Letzte

Lah - Magicka

Lahney – leben

Lahvraan - Appell

Lahvu – Armee

Leh – damit nicht

Lein – Welt (Mundus: das Universum, alles)

Liiv – verdorren

Liivrah – vermindern/abnehmen

Lingrah – lang/lange (etwa: Lingrah Vod – lange her)

Lo – täuschen

Loan - Frage

Lok – Himmel

Loost – er/sie/es hat

Los – ist (bildet in Kombination mit anderen Verben das Präsens, etwa: Los Lahney – er/sie/es lebt)

Lost – haben/war

Lot – Groß

Lovaas – Musik/Lied

Luft – Antlitz

Lumnaar – Tal

Lun – entziehen/ saugen

Luv – Träne/Tränen


Maar – schrecken/Terror

Mah – fallen/fiel

Mahfaeraak – ewig/für immer

Mal – klein

Med – wie/ähnlich

Mey – Tor/Idiot

Meyz – kommen/werden (etwa: Meyz Fundein – ausgebreitet kommen)

Miin – Auge/Augen

Mindok – Wissen, wissen, kenntlich

Mir – Loyalität

Miraad – Tür/Weg

Monah – Mutter

Monahven – Hals der Welt

Morah - Fokus

Moro – Ruhm

Morokei – ruhmreich

Motaad – schaudern

Motmah – ausgleiten

Mu – wir

Mul – stark

Mulaag – Stärke

Mun – Mann

Munax – grausam

Muz – Männer


Naak – fressen

Naako – gefressen

Naal – bei

Naan – jeder/jede/jedes

Nah – Raserei

Nahgahdinok – Totenbeschwörer/Totenbeschwörerin

Nahkip - Fütterung

Nahkriin – Rache

Nahl – lebendig (Gegenteil von tot)

Nahlaas – lebendig

Nahlot – zum Schweigen gebracht

Nau – auf

Nax – Grausamkeit

Neh - niemals

Ney – beide/beides

Ni – nicht

Nii - es

Nid/Niid – nein

Nivahriin – feige

Nimaar – selbst

Nin – Stachel

Nir – Jagd

Nis – kann nicht

Nok – Lüge/Lügen/lügen

Nol – von

Nonvul – Nobel

Norok – wild/am wildesten (frei/gefährlich)

Nu – nun

Nul - Null/0

Nus – Statue

Nust – sie (3. Person Plural)/ sie (3. sgl)

Nuz – aber


Oblaan – Ende

Od – Schnee

Odus – schneebedeckt

Ofan – geben

Ogiim – Ork

Ok – sein (Pronomen, auch mit der Possessivendung „ii“ gebräuchlich)

Okaaz – Meer

Ol – so wie

Om – Haar

Ond – siehe

Onik – alt

Onikaan – Weisheit

Ont – einmal

Orin – sogar

Osos – eines/etwas

Ov – Vertrauen


Paal – Gegner/Feind

Paar – Streben

Paaz – hold

Pah – alle/alles

Pahlok - Arroganz

Peyt – Rose

Pindaar – Ebene/Ebenen

Pogaan – viele/vieles

Pogaas – viel

Pook – Gestank

Praan – Ruhe

Prem - Geduld

Prodah – weissagen/geweissagt

Pruzah – gut

Pruzaan – der/die/das Beste


Qahnaar – vernichten

Qahnaariin - Champion, Sieger

Qeth - Knochen

Qethsegol – Stein (wörtlich: „Knochen der Erde“)

Qo – Blitz(gewitter)

Qolaas – Herold/Heroldin

Qostiid – Prophezeiung

Qoth – Grab/Gruft


Raan – Tier

Rahgol – Wut

Rein – Gebrüll

Rek – sie (auch mit 'ii' als Possessivpronomen)

Revak – heilig

Reyliik – Rasse

Rii – Essenz

Riik – Sturm

Rinik – sehr

Ro - Gleichgewicht

Rok – Er

Ronax – Masse/Schaar

Ronaan - Bogenschütze

Ronaaz – Pfeil

Ronit – rivalisieren

Rotmulaag – Worte der Macht

Rovaan – wandern

Ru – rennen

Rul – als

Ruvaak – Rabe

Ruz – dann (etwa: Ahrk Ruz – und dann)


Sadon – grau

Saraan - erwarted

Sah – Phantom

Sahlo – schwach

Sahqo – rot

Sahqon – purpurrot

Sahrot – mächtig

Sahsunaar – Dorfbewohner/Dorfbewohnerin

Saviik – Retter

Se – von (Genitiv)

Shul – Sonne (Wort der Macht; siehe auch Krein)

Siiv – finden/gefunden

Sil – Seele

Sinak – Finger

Sinon – stattdessen

Sivaas – Bestie

Sizaan – verloren

Slen – Fleisch

Smoliin – Leidenschaft

Sonaan – Barde/Bardin

Sos – Blut

Sot – weiß

Spaan – Schild

Staadnau – entfesselt/ungebunden

Stin – frei

Strun – Unwetter/Sturm

Strunmah – Berg

Su – Luft

Sul – Tag

Suleyk – Macht

Sunvaar – Bestie/Bestien

Su'um - Atem


Tah – Rudel

Taazokaan – Tamriel (das Land/der Kontinent)

Tafiir – Dieb/Diebin

Tahrodiis – betrügerisch

Tey – Sage

Thu - Geräusch

Thur – Fürst

Thu'um – Schrei (oder; „Sturmstimme“)

Tiid – Zeit

Tinvaak - Sprache/Rede

Togaat – versuchen

Tol – das/dass/jener

Toor – Inferno

Tu – Hammer

Tuz – Klinge


Ufiik – Troll

Ul – Ewigkeit

Unahzaal – endlos/unaufhörlich/ewig

Unslaad – endlos/unaufhörlich/ewig (gebräuchlicher als unahzaal)

Unt – versuchen

Um - etwas machen, z.B. Luft machen (Atmen) Su'Um.

Uznahgaar – ungezügelt


Vaal – Abstand/Bucht/Küste

Vaat – schwören/schwor (3. Person Singular)

Vaaz – Träne

Vah – Frühling

Vahdin – Maid

Vahlok – Wächter/Wächterin

Vahriin – geschworen/schwören/Schwur

Vahrukt – Erinnerung

Vahruktiv – gedenken

Vahzah – wahr

Vanmindoraan - unverständlich

Ved – schwarz

Ven – Wind

Vey – schneiden

Veysun – Schiff

Viik – Niederlage

Viir - sterbend

Viintaas – glänzend

Viing – Flügel

Vith - Schlange

Vo- - un –(Präfix mit der Bedeutung „das Gegenteil von“ wie in unhöflich, unsympathisch)

Vod – her (etwa: Lingrah Vod -> lange her)

Vodahmin – unerinnert/vergessen

Vokul – böse (wörtlich „ungut“)/Teufel

Vokun – Schatten

Vol – Grauen

Volaan – schnell ( Draugr: Dir volaan = Stirb schnell/endlich/schon)

Voth – mit

„Voth Ahkrin“ – tapfer (wörtlich „mit Mut“)

Vukein - Kampf

Vul – Dunkel

Vulom – Dunkelheit

Vulon – Nacht


Wah – zu (Präposition)

Wahl – bauen/erschaffen (Vergangenheitsform: Wahlaan – gebaut/erschaffen)

Wen – dessen/deren

Werid – preisen

Win – unternehmen/sich wagen/trauen

Wo – wer/der

Wuld – Wirbelwind

Wuth – Art/Weise


Yah – Suche

Yol – Feuer

Yolekzil - eine heiße Suppe

Yoriik – marschieren

Yuvon –golden/Gold


Zaam - Sklave

Zaan – Schrei (bezieht sich nicht auf die Macht der Stimme)/schreien

Zah – endlich/begrenzt

Zahkrii – Schwert

Zahrahmiik – opfern

Zeim – durch

Zeymah – Bruder/Brüder

Zii – Geist

Zin – Ehre

Zind – Sieg/Triumph

Zindro – Sieges (Genitiv)/Triumphes

Zofaas - ängstlich

Zohungaar – heldenhaft

Zok – der/die/das Meiste

Zol - Zombie

Zoor – Legende

Zu (Zu'ul) – Ich ( Ich bin)

Zul – Stimme (die Stimme eines Sterblichen, nicht die Macht der Stimme) (engl.:see notes)

Zun - Waffe

Deutsch - Drache:

begrenzt/endlich - Zah

Bruder/Brüder - Zeymah

durch - Zeim

Ehre - Zin

Geist - Zii

heldenhaft - Zohungaar

Ich (Ich bin) - Zu (Zu'ul)

Legende - Zoor

der/die/das Meiste - Zok

opfern - Zahrahmiik

Schrei/schreien - Zaan

Schwert - Zahkrii

Sieg/Triumph - Zind

Sklave - Zaam

Sieges (Genitiv) /Triumphes - Zindro

Stimme (eines Sterblichen) - Zul

Waffe - Zun

Zombie - Zol

ängstlich - Zofaas