FANDOM


Ein freundliches Urteil ist die letzte Hauptquest in The Elder Scrolls V: Dawnguard.

HintergrundBearbeiten

Da man nun Auriels Bogen besitzt, muss man Harkon gegenübertreten und versuchen, die Prophezeiung nichtig zu machen.

MöglichkeitenBearbeiten

DämmerwachtBearbeiten

Nachdem man mit Serana gesprochen hat, reist man zur Festung Dämmerwacht und spricht mit Isran. Dieser versammelt alle Mitglieder und hält eine Rede. Die Stunde der Wahrheit ist gekommen und man reist zur Burg Volkihar. Dort kämpft man sich den Weg zu Harkon durch.

Volkihar ClanBearbeiten

Man reist nach einem Gespräch mit Serana einfach zur Burg Volkihar. Die Bewohner der Burg werden so wie gewohnt herumlaufen, nur dass es bei ein paar Leuten eine neue Gesprächsoption gibt: Auriels Bogen. Dann geht man einfach in die Kathedrale.

Kampf mit HarkonBearbeiten

Harkon besiegt man mithilfe von Auriels Bogen. Immer wenn Harkon sich über dem Becken heilen will, muss man mit Auriels Bogen auf ihn schießen. Sonnengeweihte Elfenpfeile sind hier zu empfehlen. Harkon holt sich einige Skelette und Gargoyles zur Hilfe, doch sobald er tot ist, fallen auch die anderen Kreaturen im Raum. Er verabschiedet sich mit dem Satz: „Serana ... Euer eigener Vater!“

EpilogBearbeiten

Nun spricht man mit Serana und dann mit Isran. Isran ist hocherfreut und dankt Serana verlegen. Nun glaubt er ihr zu 100%, dass sie seinesgleichen helfen wollte. Man kann nun noch einmal ins Seelengrab, um Valerica bescheid zu geben. Diese ist froh, dass es vorüber ist. Dann macht sie sich auf den Weg nach Nirn. Man kann sie nun in ihrem Labor antreffen.