FANDOM


Ein uralter Kult ist eine Nebenquest in The Elder Scrolls V: Skyrim.

ZieleBearbeiten

KomplettlösungBearbeiten

Vor dem Eingang von Hillgrunds Grab wird man von Golldir angesprochen. Er erklärt, dass der Dunmer Vals Veran in die Ruine gegangen sei und dort an Golldirs toten Verwandten Totenbeschwörung praktiziere.

Seine Tante Agna ist schon zuvor dort hineingegangen, um den Dunmer aufzuhalten, kam allerdings nicht wieder heraus. Also erklärt man sich bereit, Golldir dabei zu helfen, sein Ahnengrab vor Vals zu beschützen.

Unterwegs trifft man auf viele Draugr, die wahrscheinlich Verwandte von Golldir sind. Wenn man Gegenstände nimmt, meint Golldir aufgebracht, dass dies Gegenstände seiner Familie seien, ändert seine Meinung kurz darauf aber und meint, dass man sich nehmen könne, was man will, solange man ihm dabei helfe, Vals loszuwerden.

Nach einem kurzen Marsch findet man Agna. Diese wurde offenbar von den Draugr getötet. Da die Tür verschlossen ist, durch welche man zu Vals gelangen würde, muss man einen längeren, geheimen Weg gehen, wo sich mehrere Draugr befinden. Kurze Zeit später (noch immer nicht bei dem geheimen Weg) trifft man auf eine größere Frostbissspinne.

Nach vielen Kämpfen gelangt man schließlich zu dem Geheimgang, indem man eine Kette aktiviert, die sich hinter dem Bild eines Bären befindet. Schnell gelangt man zur Hauptkammer, wo sich Vals Veran befindet. Hier muss man den Dunmer töten, der die Meinung vertritt, dass die Toten den Lebenden dienen müssen. 

Vals ist ein starker Gegner, welcher stets Draugr wiederbelebt und sich herumteleportiert. Doch nach einem langen Kampf, den Golldir hoffentlich überlebt, liegt einem der geschlagene Hexenmeister zu Füßen.

Zum Dank gibt Golldir einem Gold und auf den Weg hinaus findet man noch eine Truhe mit vielen Wertsachen, die man mit dem Schlüssel zu Hillgrunds Truhe, den Golldir einem gibt, öffnen kann.