FANDOM


Eine neue Schuld ist eine Quest in The Elder Scrolls V: Dragonborn.

Komplettlösung Bearbeiten

Nach der Quest Diener wider Willen spricht Mogrul den Spieler an, da Neloths neuer Diener Drovas Relvi ihm noch 1000 IconGold geschuldet hat. Da dieser nun nicht mehr in Rabenfels wohnt, sondern in Tel Mithryn und unter Neloths Schutz steht, kann Mogrul die Schulden jetzt nicht mehr eintreiben, also verlangt er vom Drachenblut die 1000 IconGold.  

Weigert man sich zu zahlen, so droht Mogrul, einem Eintreiber nachzuschicken. Droht man Mogrul an ihn zu ermorden, so lacht er einen aus und warnt einen vor einem Kopfgeld.  

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Quest zu beenden:

  • Man zahlt ihm die 1000 IconGold und die Quest ist beendet.
  • Alternativ kann man Mogrul einschüchtern, im Erfolgsfalle zahlt man lediglich die Hälfte, 500 IconGold.
  • Weiterhin besteht die Möglichkeit, Mogrul zu ermorden. Besonders dann, wenn man es Mogrul vorher angedroht hat, wird man von dessen Leibwächter Slitter beim nächsten Antreffen sofort angegriffen - auch dann wenn der Anschlag unbeobachtet blieb und kein Kopfgeld nach sich zog. Allerdings zählt die Gegenwehr gegen Slitter nicht als Verbrechen, so dass man ihn problemlos beseitigen kann.

Ziele Bearbeiten

  • Bezahle Mogrul.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.