Fandom

Elder Scrolls Wiki

Eine unendliche Geschichte

12.013Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare9 Teilen

Eine unendliche Geschichte ist eine Hauptquest aus The Elder Scrolls V: Skyrim.

KomplettlösungBearbeiten

Nach dem Gespräch mit dem Jarl von Weißlauf, der dem Dovahkiin die Bedingung einer Verhandlung über einen Waffenstillstand zwischen den Parteien im tobenden Bürgerkrieg stellt, begibt man sich nach Hoch-Hrothgar und überzeugt Arngeir davon, die Friedensverhandlung dort abhalten zu lassen. Nun muss man noch Ulfric Sturmmantel und General Tullius überreden, dort hinzukommen und kann die Verhandlung beginnen. Auch Elenwen ist als Botschafterin des Thalmor anwesend.

VerhandlungsrundenBearbeiten

Erste Runde: ElenwenBearbeiten

Ulfric will, dass Elenwen der Verhandlung verwiesen wird. Von Tullius und Ulfric darauf angesprochen, hat man zwei Möglichkeiten zu antworten:

  • Ulfric zustimmen, Elenwen rauszuwerfen
  • Ulfric widersprechen und Elenwen teilnehmen lassen

Zweite Runde: Markarth oder RiftonBearbeiten

Als Nächstes steht die Aufgabe eines größeren Fürstentums auf dem Programm. Ist man aufseiten der Sturmmäntel, verlangt Tullius Rifton im Namen des Kaiserreichs. Im anderen Fall fordert Ulfric, dass Markarth in den Besitz der Sturmmäntel übergeht. Wie die gegnerische Fraktion darauf reagiert, hängt von der aktuellen Situation im Bürgerkrieg ab.

Jene Gruppierung, die Markarth bzw. Rifton kontrolliert, fragt das Drachenblut nach seiner Meinung und was ein fairer Handel wäre. Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Tausch gegen ein größeres Fürstentum der Gegenseite
  • Tausch gegen ein kleineres Fürstentum der Gegenseite

Egal, wie man sich entscheidet – es wird akzeptiert.

Dritte Runde: UnzufriedenheitBearbeiten

In der dritten Runde wird die Gruppierung, die am wenigsten mit den bisherigen Verhandlungen zufrieden ist, aufstehen und damit drohen, die Verhandlungen komplett zu verlassen. Ehe aber etwas Schlimmeres passieren kann, sorgt Esbern für Ruhe und Ordnung und erinnert die Streitenden daran, dass es mit Alduin eine Gefahr für ganz Nirn gibt, der man zusammen entgegentreten muss.

Vierte Runde: ZugeständnisseBearbeiten

Am Ende fordert jene Fraktion, die man weniger bevorzugt habt, noch einmal weitere Zugeständnisse. Jedes Mal, wenn eine erhoben wird, kann man entscheiden, ob man zustimmt oder nicht. Das geht so lange weiter, bis die entsprechende Seite endlich die Zugeständnisse bekommt oder bis die Zugeständnisse ausgehen.

Es wird nun noch ein wenig gestritten, bis sich am Ende alle friedlich trennen, und die Hauptquest ist beendet. Als nächstes beginnt die Quest Der Hort des Weltenfressers.

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Eine unendliche Geschichte

  • Andere Quests gehen nun nicht mehr

    3 Nachrichten
    • es geht um die Quest: Eine unendliche Geschichte^^
    • Mir wäre nicht bekannt, dass man deswegen keine anderen Quests mehr machen kann, falls du damit meinst, dass du nur noch die unendli…
  • Friedensverhandlungen Tullius reagiert nicht

    3 Nachrichten
    • Eigentlich müsstest du mit ihm sprechen und dann, wenn er dich zu Legat Rikke schickt, damit du beitreten kannst, solltest du einfach wieder …
    • 95.91.225.144 sagte:Wenn ich zu Tullius gehe fragt der mich immer ob ich denn Kaiserlichen beitreten will und ich soll einen schwur leiden. A…

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki