Fandom

Elder Scrolls Wiki

Erzkurator Vyrthur

9.641Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare19 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.



Achtung Spoiler! Der folgende Abschnitt könnte wesentliche Handlungselemente vorwegnehmen!



Erzkurator Vyrthur ist ein männlicher Schneeelf in The Elder Scrolls V: Dawnguard. Er ist der Bruder von Ritter-Paladin Gelebor und ein Vampir. Er hat die Prophezeiung erschaffen, welche Harkon erfüllen will.

Interaktionen Bearbeiten

Man muss ihn während der Quest Berührung des Himmels töten. Seine Rede:

Quotebg.png
Serana: Genug, Vyrthur. Gebt uns den Bogen!
Vyrthur: Wie könnt Ihr es wagen. Ich war Auri-Els Erzkurator, Mädchen. Meine Stimme fand bei den Göttern Gehör!
Serana: Bis die "Betrogenen" Euch korrumpierten. Jaja. Wir haben diese traurige Geschichte schon gehört.
Vyrthur: Gelebor und die Seinen sind leicht zu manipulierende Dummköpfe. Seht mir in die Augen, Serana. Sagt mir, was ich bin.
Serana: Ihr ... Ihr seid ein Vampir? Aber Auriel hätte Euch beschützen sollen ...
Vyrthur: In dem Moment, in dem mich einer meiner eigenen Initiaten infizierte, wandte mir Auri-El den Rücken zu. Ich schwor, mich zu rächen, koste es, was es wolle.
Serana: Ihr wollt Euch an einem ... Gott rächen?
Vyrthur: Auri-El selbst mag für mich unerreichbar gewesen sein, sein Einfluss auf unsere Welt war es aber nicht. Ich brauchte lediglich das Blut eines Vampirs und Auriels eigene Waffe, seinen Bogen.
Serana: Das Blut eines Vampirs ... Auriels Bogen ... Das ... das wart Ihr? Ihr habt die Prophezeiung erschaffen?
Vyrthur: Eine Prophezeiung, der eine einzige, eine letzte Zutat fehlte ... das Blut eines reinblütigen Vampirs. Das Blut einer Tochter von Kalthafen.
Serana: Ihr habt die ganze Zeit gewartet ... bis jemand mit meinem Blut kommen würde. Nun, zu dumm für Euch ... denn ich plane, es zu behalten. Mal sehen, wie viel Blut durch Eure Adern fließt.“
Serana und Vyrthur

Nach dem Gespräch beginnt der Kampf mit ihm. 

Erwähnenswerte Gegenstände Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki