Fandom

Elder Scrolls Wiki

Fürst Harkon

9.641Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare67 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Quotebg.png
„Fürst Harkon ist ein großartiger Mann. Also erweist ihm gefälligst den ihm gebührenden Respekt.“
―Wächter der Burg Volkihar

Fürst Harkon ist ein männlicher Nord in The Elder Scrolls V: Dawnguard.

Hintergrund Bearbeiten

Harkon ist einer der ältesten Vampire von Tamriel und einer der Vampirfürsten. Anscheinend hat er schon vor der Gründung des Alessianischen Kaiserreiches gelebt. Er war zu diesem Zeitpunkt ein König, erzählt aber nicht, über wen oder was er regierte und wo er sich aufhielt. Klar ist jedoch, dass er damals schon eine Familie hatte.

Diese besteht noch immer aus seiner Tochter Serana und seiner Frau Valerica. Alle drei waren anscheinend Anbeter des Daedra-Fürsten Molag Bal. Harkon strebte schon immer nach Macht, wie es sich herausstellte. Er und seine Familie bekamen die Chance,  zu Vampirfürsten zu werden, Urvampire von reinem Blut und großer Macht.

Letztendlich entdeckte Harkon die Prophezeihung der "Tyrannei der Sonne", ein finsteres Ritual, welches ein Schneeelf namens Vyrthur erschaffen hatte, um sich an Auriel und den anderen Göttern dafür zu rächen, dass sie ihn nicht vor dem Vampirdasein geschützt und ihm den Rücken zugewandt haben.

Die "Tyrannei der Sonne" ist eine Art Ritual, mit welchem man die Sonne und somit im Endeffekt auch die Welt in ewige Finsternis hüllt. Für die Vampire ist dies sehr willkommen, für die Sterblichen aber tödlich. Wobei auch Dexion Evicus meint, dass auch die Vampire verdammt seien, wenn die Sonne nicht mehr da wäre. Das Ritual ist nicht leicht auszuführen, weil dafür göttliche Artefakte und noch weitere "Zutaten" benötigt werden, die sehr schwer zu beschaffen sind.

0.jpg

Die vom Bogen verdunkelte Sonne

DawnguardHarkonVampireLordForm.jpg

Fürst Harkon in der Form des Vampirfürsten

Die Schriftrollen müssen gelesen werden, damit man das Versteck von Auriels Bogen erfährt. Wenn man den Bogen gefunden hat, muss man ihn verfluchen. Das Ritual schreibt vor, den Bogen mit dem Blut einer Tochter von Kalthafen zu tränken, und den Bogen somit zu korrumpieren. Laut der Prophezeiung muss man mit dem Bogen dann direkt in die Sonne schießen, um diese auf ewig zu verdunkeln.

Harkon schickte seine Tochter aus, um eine Schriftrolle der Alten zu finden und zu ihm zu bringen. Um Sie vor Harkon zu schützen wird sie von ihrer Mutter in ein Vampirheiligtum eingesperrt, nachdem sie die Schriftrolle gefunden hatte. Danach versteckt sich Valerica im Seelengrab.

Harkon.jpg

Harkon im Dunkeln

Somit war die Aussicht auf Erfüllung der Prophezeiung erst einmal verschwunden und man hörte jahrhundertelang nichts mehr von den Vampirfürsten. Bis zur Vierten Ära und dem Tag, an dem die Dämmerwacht wieder ins Leben gerufen wurde. Denn an diesem Tag fand das Drachenblut Serana und somit war wieder eine Aussicht auf Erfolg gegeben.

Das Drachenblut brachte Serana sogleich zu Harkon in die Burg Volkihar. Unabhängig wem sich das Drachenblut angeschlossen hat, hilft Serana ihm bei der Beschaffung der drei Schriftrollen und auch die von Auriels Bogen. Da Harkon Serana töten und mit dem Bogen die Welt verdunkeln wollte, half Serana also und gemeinsam töteten sie Harkon.

Harkonsswordskyrim.jpg

Im Hintergrund das, was von Harkon übergeblieben ist

Als Isran oder ein Mitglied des Volkihar Clans (je nachdem, wem man sich angeschlossen hat) sein Beileid zum Verlust ihres Vaters aussprechen will, da er dies trotz allem war und sie ihn nun getötet hat, meint Serana, dass dies nicht mehr ihr Vater gewesen sei, sondern etwas anderes, was starb. Denn in Wahrheit ist ihr Vater schon vor langer Zeit gestorben.

CharakterBearbeiten

Fürst Harkon ist ein sehr hochnäsiger Vampir und sieht alle Menschen und Werwölfe als niedere Kreaturen an. Selbiges denkt er auch von den anderen Vampiren, die nicht seinem Clan angehören. Er hat von eigentlich keiner Person, außer ihm selbst, eine hohe Meinung und selbst seine Familie ist im nicht allzu wichtig, wobei er seine ehemalige Frau, Valerica, sogar hasst.

Quests Bearbeiten

Bugs Bearbeiten

  • Ein Bug kann im Endkampf gegen Harkon dazu führen, dass die letzte Quest nicht beendet werden kann. Es gibt drei Arten wie dies geschehen kann:
    • Harkon friert, nachdem sein Leben auf 0 ist, ein und es ist keine Interaktion mehr möglich.
    • Harkons Leben regeneriert sich und ihm kann kein Schaden mehr verursacht werden.
    • Harkon erleidet im Kampf keinen Schaden und friert ein.
    • Am PC kann dies durch mehrmalige Eingabe von Konsolenbefehlen behoben werden. Auf den Konsolen hilft es nur, aber auch nicht immer, einen früheren Spielstand zu laden.

Trivia Bearbeiten

  • Harkon wird im Deutschen von Martin Sabel synchronisiert.

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Fürst Harkon

  • Bug verhindern...

    3 Nachrichten
    • Ich kann mir nur denken, welchen Bug du meinst. Den, der dafür sorgt, dass die beiden Herren unverwundbar sind? :D Jaa, den kann man…
    • Sollte es noch jemandem helfen: Bbei mir hat es gerade funktioniert, indem ich Harkon nicht einmal zu Wort kommen gelassen habe. Bevor er a…
  • Dawnguard Harkon

    9 Nachrichten
    • Nee, der stirbt auf beiden Seiten. Bei den Vampiren kommt am Ende genau die selbe Questreihe. :D
    • Ach so, interessant.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki