FANDOM


Galur Ritharis Unterlagen ist ein Buch in The Elder Scrolls III: Morrowind.

Fundorte Bearbeiten

Inhalt Bearbeiten

Private Unterlagen von Galur Rithari, Schildwappenträger

[Handgeschriebene Manuskripte, gebunden; Auszüge]


'Zahlenmäßig unterlegen und allein gelassen ergab ich mich meinem Feind. Das Wesen war wie ein feiner Herr gekleidet und ich hoffte, wie ein Ehrenmann behandelt zu werden. Stattdessen wurde ich zum Festmahl eines Blut saugenden Monsters.'

'Mit einem Gefühl der Schande über meine eigene Verderbtheit und Sorge um mein Wohlergehen willigte ich tatenlos darin ein, dass ich nach und nach in die Angelegenheiten des Aundae-Clans einbezogen wurde. Kein menschliches Wesen fiel mir zum Opfer, nur Tiere. Ich hielt mich von den anderen Clanmitgliedern fern, gab jegliche Hoffnung auf und lebte wie ein Tier.'

'Von blassen Erinnerungen an mein früheres Leben getrieben, besuchte ich meinen früheren Posten in Bal Ur in der Hoffnung, für einige meiner Verbrechen mit der Jagd auf Monster zu büßen oder unter ihren Angriffen zu sterben. Tief unten in den Höhlen wandte ich mich an einem Pilgerstein durch Zufall an den Prinzen der Schwierigkeiten, Molag Bal. Ich war überrascht, erregt, verängstigt, als Molag Bal, oder eine Gestalt oder ein Vertreter des Daedra-Prinzen, mir eine Möglichkeit vorschlug, mit der ich mich - als Gegenleistung für einen Gefallen - von diesem Vampirdasein befreien könnte. Da ich keine Hoffnung für meine Seele oder meinen Geist hatte, wenn ich mich nicht würde heilen können, nahm ich diese Aufgabe an.'

[Rithari suchte und fand einen verfluchten Seelenstein von mysteriöser Natur in einer tiefen Höhle in den nördlichen Hängen Dagoth Urs und brachte ihn zu Molag Bals Schrein in Bal Ur.]

'Ich legte den Stein in das Becken vor dem Altar und fühlte sogleich Schmerzen und Angst, die ich mit Worten nicht beschreiben kann. Hinterher schien es mir jedoch, als hätte ich geschlafen und geträumt, dass mein Innerstes von tausenden winzigen Messern zerrissen würde. Ich wachte vor dem Altar auf und erblickte in der Klinge meines Schwertes mein eigenes Spiegelbild - ich war kein Blut saugendes Tier mit langen Zähnen und leeren Augen mehr.'

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki