FANDOM


Geister des Freitodhügels ist eine Nebenquest in The Elder Scrolls IV: Shivering Isles.

HintergrundBearbeiten

Auf den Zitternden Inseln ist es ein Verbrechen, Selbstmord zu begehen. Als Bestrafung wird die arme Seele dazu verdammt, auf ewig am Freitodhügel als Geist umherzuwandern. Die einzige Möglichkeit diesen Fluch zu brechen, ist es, den Schädel einer verfluchten Person zurück zum Geist zu bringen.

LösungBearbeiten

  1. Den Freitodhügel finden.
  2. Den Schädel von Lorenz Sumpf-Trotter im Knorrigen Dornbusch finden.
  3. Den Schädel von M'desi in der Faulen Höhle finden.
  4. Den Schädel von Gadeneri Ralvel in der Messerspitzhöhle finden.
  5. Den Schädel von Salonia Viria in Cann finden.
  6. Den Schädel von Limark in Milchar finden.
  7. Alle Schädel an ihre früheren Besitzer zurückgeben.
  8. Als Belohnung den Zauberspruch "Auferstandenes Fleisch" erhalten. Das ist neben dem Stab der Würmer die einzige Möglichkeit im Spiel bereits tote menschliche Gegner wiederzubeleben.

TriviaBearbeiten

  • Erver Devani, der Bruder von Gadeneri Ralvel, hat vor und nach der Befreiung seiner Schwester einzigartige Dialoge mit dem Spieler.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki