FANDOM


Das Gyldenhulhügelgrab ist eine Nord-Ruine in The Elder Scrolls V: Dragonborn.

BeschreibungBearbeiten

Beim Betreten des Hügelgrabs kann die Leiche eines Abenteurers aufgefunden werden. Eine Notiz bei seiner Leiche erklärt, weshalb er starb. Neben ihm können zwei Sarkophage gefunden werden, welche mit Stalhrim gefüllt sind.

Wenn man das Stalhrim beim rechten Sarkophag abbaut, kommt man über einen Geheimgang zu einer unteren Kammer. In dieser befinden sich viele Haufen Gold, einige Edelsteine, Tränke und auch Waffen. Auch eine verschlossene Türe ist aufzufinden, welche allerdings nur mit einem Schlüssel geöffnet werden kann, den man während der Quest Todesmal erhält.


Achtung Spoiler! Der folgende Abschnitt könnte wesentliche Handlungselemente vorwegnehmen!



Hinter der Tür befindet sich das Skelett von Haknir Todes-Mal, bei dem man ein einzigartiges Schwert finden kann: Blutschwinge. Wenn man die Waffe an sich nimmt, erscheint der Geist von Haknir und greift den Spieler an. Während des Kampfes beschwört er Mitglieder seiner Crew, um ihm zu helfen. Aus seinen geisterhaften Überresten kann man dann ein weiteres einzigartiges Schwert finden: Seelenreißer.

Erwähnenswerte GegenständeBearbeiten

GegnerBearbeiten

QuestsBearbeiten

GalerieBearbeiten