FANDOM


Hieronymus Lex ist ein Kaiserlicher in The Elder Scrolls IV: Oblivion.

HintergrundBearbeiten

Er ist einer der Hauptmänner der Kaiserlichen Wache, der immer hinter dem berüchtigten Dieb Graufuchs und der Diebesgilde her ist; vor zwei Jahren hat Armand Christophe ihn öffentlich lächerlich gemacht, als er versuchte, diesen zu verhaften.

Hieronymus gilt als selbstlos und bescheiden, seine Enttarnungstechniken gegen die Diebesgilde sind einwandfreier Gesinnung. Er hat im Kampf und in der Planung viel Talent und will, dass alle sich wohlfühlen, und allen helfen.

InteraktionenBearbeiten

Im Laufe des Spiels wird er mit Nachhilfe der Diebesgilde nach Anvil versetzt.

Er ist sehr talentiert, stets zuverlässig und manchmal etwas angespannt durch die Überforderungen in der Kaiserstadt, was sich jedoch nach seiner Versetzung nach Anvil stetig bessert, da er eigentlich auch lieber ein ruhiges Leben in Anvil führt als unter dem großen Druck der Kaiserstadt zu stehen.