Fandom

Elder Scrolls Wiki

Kaiserstadt-Geheime Universität

9.641Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Geheime Universität.jpg

Die Geheime Universität

Bei der Geheimen Universität handelt es sich um das magische Zentrum von Cyrodiil und der Magiergilde. Um Zutritt zu erhalten, sind Empfehlungsschreiben aller Gildenhallen der Magiergilde erforderlich. Erst mit dem Zutrittsrecht bekommt man einen Einblick in die wirklichen Vorteile der Mitgliedschaft und in die eigentlichen Aktivitäten der Gilde.

AufbauBearbeiten

  • Eingang: Hier befinden sich ein Vorhof, der Eingang zum Turm des Erzmagiers und zwei Tore zur Geheimen Universität, welche nur mit einem Schlüssel geöffnet werden können. Der Vorhof wird durch eine Steinmauer von der Geheimen Universität abgegrenzt. Das soll verhindern, dass Unbefugte das Gelände betreten.
  • Turm des Erzmagiers: Es handelt sich hierbei um einen großen Turm, welcher sich in der Mitte der Universität befindet. In ihm sind die Erzmagier-Eingangshalle, die Turmratgemächer und die Erzmagiergemächer untergebracht.
    • Erzmagier-Eingangshalle: Dies ist der einzige Raum im Turm des Erzmagiers, der allen Mitgliedern der Geheimen Universität zugänglich ist. Außerdem kann man dort Raminus Polus antreffen, den ersten Auftraggeber, den man an der Geheimen Universität hat. Hier befindet sich auch der Teleporter zu den Turmratgemächern.
    • Turmratgemächer: Dieser Raum ist ausschließlich den Mitgliedern des Turmrates vorbehalten. Außerdem sind die Turmratgemächer der Aufenthaltsort von Irlav Jarol, dem zweiten Auftraggeber an der Universität. In den Turmratgemächern gibt es zwei Teleporter, einer führt zur Erzmagier-Eingangshalle, der andere zu den Erzmagiergemächern.
    • Erzmagiergemächer: Das ist der persönliche Schlaf- und Wohnraum des Erzmagiers und nur er darf diesen Raum nutzen. Des weiteren befindet sich hier die begehrte Erzmagiertruhe, welche der Vervielfältigung von Zutaten dient. Nach einer Ingame-Woche kann man zehn Exemplare mehr in der Truhe finden. Mit einem Teleporter gelangt man zurück in die Turmratgemächer.
  • Kaiserliches Planetarium: Dieses Gebäude kann nur von der Erzmagier-Eingangshalle aus betreten werden und auch nur dann, wenn man eine entsprechende Erweiterung installiert hat.
  • Außengelände: Auf dem Außengelände hinter dem Eingang halten sich diverse Mitglieder der Universität auf. Man kann Magierlehrlinge und -scholare antreffen. Letztere unterrichten regelmäßig Lehrlinge vor dem praxographischen Zentrum, wobei ein Scholar an einem Pult steht und redet, während die Lehrlinge auf Bänken vor ihm sitzen und zuhören. Neben dem Pult befindet sich übrigens eine Zielscheibe. Statt Kaiserlichen Wachen, sind hier kaiserliche Legions-Kampfmagier zu finden.
  • Praxographisches Zentrum: Diese Einrichtung der Universität ist auf das Erlernen und Erschaffen von Zaubern erstellt. Sobald man Zutritt zur Universität hat, kann man an den Beschwörungsaltären im praxographischen Zentrum eigene Zauber erschaffen.
  • Mystische Archive: Hierbei handelt es sich sozusagen um die große Bibliothek der Universität, eine riesige Ansammlung von Wissen. Außerdem führt sogar der Weg der Hauptquest hierher, da man sich in den Archiven nach dem Terrorkult "Mythische Morgenröte" erkunden soll. Es ist sicherlich empfehlenswert, sich in den Archiven ein wenig zu belesen.
  • Magiergemächer: Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um den Schlafsaal, welcher allen Mitgliedern der Universität zur Verfügung steht. Jeden Abend treffen hier die Magier ein, um sich auszuruhen.
  • Kaiserlicher Wachturm: Der Turm der kaiserlichen Wache, der auf dem Gelände der geheimen Universität steht, darf auch nur von der kaiserlichen Wache betreten werden und spielt für einen Magier der Universität keine größere Rolle.
  • Übungsräume: Am Name ist zu erkennen, dass diese Einrichtung der Übung und dem Training der Magier dient. Es befinden sich Zielscheiben für diese Zwecke im Haus. Man kann einen Magier beobachten, der einen Fernkampfzauber auf eine Zielscheibe wirkt, dieser Zauber kann jedoch variieren.
  • Chironasium: Dieser Teil der Universität dient der Verzauberung von Waffen und Kleidung. Sobald man Mitglied Universität ist, kann man an den Verzauberungsaltären im Chironasium eigene Verzauberungen erstellen.
  • Lustratorium: Das Lustratorium hat sich auf Alchemie spezialisiert. Hier sind diverse Geräte zur Herstellung von Tränken zu finden.
  • Eingang und Turm des Erzmagiers
  • Erzmagier-Eingangshalle
  • Turmratgemächer
  • Erzmagiergemächer
  • Kaiserliches Planetarium
  • Außengelände
  • Magierscholar
  • Kaiserlicher Legions-Kampfmagier
  • Praxographisches Zentrum
  • Mystische Archive
  • Magiergemächer
  • Kaiserlicher Wachturm
  • Übungsräume
  • Chironasium
  • Lustratorium
  • Vogelperspektive

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki