FANDOM


Khajiit (Online)

Das Khajiitische Pantheon ist die traditionelle Religion der Khajiit. Sie gehört zu den wenigen Religionen, die sowohl Aedra als auch Daedra beinhaltet und sowohl den Zeitgott in Form von Alkosh als auch den Raumgott in Form von Lorkhaj verehren.

Charakteristisch für den Glauben der Khajiit ist weiterhin die Verbundenheit zu den Mondgöttern Jone, Jode und Ja-Kha'jay, was durch die Beeinflussung der Rasse durch die Monde zu erklären ist.

GötterBearbeiten

AlkoshBearbeiten

Alkosh, der Drachenkönig der Katzen, ist eine anaquininische Gottheit der Pre-ri´Datta-Dynastie. Er ist die khajiitische Variante des Zeitgottes, und gleicht dem altmerischen Auri-El in seinem Status als Held der jeweiligen Rasse. Seine Anbetung wurde während der Einrichtung des Riddle-Thar beschlossen, und erfreut sich in den Ödländern von Elsweyr großer Beliebtheit. Alkosh wird als furchtloser Drache beschrieben, eine Kreatur, die für die Khajiit "nur eine wirklich große Katze" ist. In der Ära der Mythen überstand er ein frühes aldmerisches Progrom des Pelinal Weißplanke.

AzurahBearbeiten

Azurah ist der Daedrische Prinz der Dämmerung und des Sonnenuntergangs. Im khajiitischen Mythos ist Azurah das vorletzte Kind von Ahnurr von Fadomai und streitet sich mit Nirni um die Gunst ihrer Mutter. In Elsweyr wird Azurah als Schafferin der Khajiit verehrt, da sie mithilfe der Geheimnisse von Fadomai die Vorfahren der Rasse an die Mondzyklen band und sie somit von den Vorfahren der Mer unterschied.

Baan DarBearbeiten

Baan Dar ist der bosmerische und khajiitische Gott der Verbrecher. In Elsweyr stellt er einen wichtigen Gott dar und wird von den dortigen Khajiit als der Ausgestoßene betrachtet. Der khajiitische Aspekt Baan Dars verkörpert den Geistesblitz, beziehungsweise verzweifelten Einfallsreichtum der Khajiit, dessen Pläne in letzter Minute ihren elfischen oder menschlichen Feinden in die Quere kommen.

HermorahBearbeiten

Hermorah ist der daedrische Prinz des Wissens und des Gedächtnisses, der Gezeiten, des Schicksals von Vergangenheit und Zukunft sowie des Lesens der Sterne und des Himmels. Er selbst bezeichnet sich als Wächter des Ungesehenen und der Kenner des Unbekannten. Mora bewahrt in seiner endlosen Bibliothek in seiner Daedrischen Ebene Apokrypha fast alles Wissen des Aurbis und wird dementsprechend auch als Bibliothekar gesehen.

HircineBearbeiten

Hircine, die Blutkatze, ist der daedrische Prinz der Jagd und gilt als Vater der Tiermenschen. Er regiert seine eigene Ebene im Reich des Vergessens, die Jagdgründe genannt wird.

IusBearbeiten

Ius ist der rothwardonische, khajiitische und der bosmerische Gott der Tiere. Er wird als unförmiger Humanoid mit einem Stock dargestellt. Dieser Stock hat seinen Ursprung in der Legende des Ochsen und des bösen Bauern. Auch die Legende des Haustiers der Herrin Greelina, der Tochter des Fürsten Prufrock von Felsbach, wird ihm zugeschrieben.

MargrusBearbeiten

Margrus ist der Gott der Sonne und einer der Götter, die von zwar von Lorkhaj gefangen wurden, aber fliehen konnten.

JodeBearbeiten

Jode ist der Gott des großen Mondes. Auch bekannt ist er als Masser oder Maras Träne.

JoneBearbeiten

Jone ist der merische Gott des kleinen Mondes. Auch bekannt ist er als Secunda oder Stendarrs Kummer.

Ja-Kha'jayBearbeiten

Ja-Kha'jay ist eine khajiitische Gottheit, die auch als Mondnetz bekannt ist. Zwei Aspekte von ihm sind Jone (auch bekannt als Secunda) und Jode (auch bekannt als Masser).

KhenarthiBearbeiten

Khenarthi ist die Göttin der Luft, der Himmel, der Winde, der Elemente, der unsichtbaren Luftgeister und stärkste der Himmelsgeister. Sie bat Fadomai darum, ihr Gesellschaft in den Himmeln zu gebären, da sie einsam war, woraufhin Fadomai die Monde gebar.

LorkhajBearbeiten

Lorkhaj ist der Gott des Raumes und das letzte Kind von Ahnurr und Fadomai. Da er aufgrund der Angst Fadomais vor dem Zorn Ahnurrs in der Finsternis geboren werden musste, war sein Herz von Finsternis erfüllt, die Namiira war. Er gab Nirni einen Platz, um ihre Kinder zu gebären, täuschte aber seine Geschwister, ebenfalls dorthin zu gehen, sodass diese sterben mussten, wenn sie nicht fliehen konnten. Die Überlebenden bestraften Lorkhaj schließlich.

MaraBearbeiten

Mara, die Mutterkatze, die Göttin der Liebe, ist die Mutter-Göttin, die Schutzheilige der fruchtbaren Erde und Quelle von Mitleid und Verständnis unter den Sterblichen.

MerrunzBearbeiten

Merrunz ist der daedrische Prinz der Zerstörung, der Revolution und der Naturkatastrophen, sowie der blutigen Geißel und trägt den Titel Ja'Khajiit. Man verbindet ihn mit den Gefahren der Natur, wie Feuer, Erdbeben und Fluten.

MafalaBearbeiten

Mafala ist der Weber oder der Spinnengott. Seine Sphäre ist den Sterblichen unklar; bekannt unter den Namen Weber, Spinner und Spinne; sein zentrales Thema scheint die Einmischung in die Angelegenheiten der Sterblichen zu sein, allerdings nur zu seinem Vergnügen.

NamiiraBearbeiten

Namiira ist die Daedra-Fürstin des Abscheus. Assoziiert wird sie mit Spinnen, Krebstieren, Nacktschnecken und anderen abstoßenden Wesen, der Sterbliche mit einer instinktiven Ableitung begegnen. Im khajiitischen Mythos ist Namiira ein Teil der originalen Leere und erfüllt Lorkhajs Herz.

NirniBearbeiten

Nirni ist die Mutter der Sterblichen und deren Welt. Damit sie ihre Kinder an einem Ort zur Welt bringen konnte, trickste Lorkhaj die anderen Götter aus, wobei einige starben oder flüchteten. Azurah verwandelte einige ihres Lieblingsvolks, dem Waldvolk, in die Khajiit und Y'ffer den Rest in Bosmer.

RajhinBearbeiten

Rajhin, auch genannt der Wanderer, ist eine Gottheit der Khajiit, die in der Gegend der Schwarzen Kiergo in Senchal aufgewachsen ist. Er ist der berühmteste Dieb in der Geschichte von Elsweyr und soll der Kaiserin Kintyra Septim im Schlaf eine Tätowierung von ihrem Nacken gestohlen haben.

Riddle'TharBearbeiten

Riddle´Thar, die Gottheit der kosmischen Ordnung der Khajiit wurde Elsweyr durch den Propheten Rid-Thar-ri´Datta, den Mane, offenbart. Riddle´Thar ist eigentlich mehr eine Sammlung von Lebensregeln als eine einzelne Erscheinung, doch einige seiner Verkörperungen erscheinen gerne als bescheidene Boten der Götter. Er ist auch bekannt als der Zuckergott und trägt den Titel Tanz der Zwillingsmonde.

SangiinBearbeiten

Sangiin ist der daedrische Prinz der Ausschweifungen. Er ist der Schutzgott der Sünder und wird oft mit einer Flasche Wein oder Bier in der Hand gesehen. Sangiin spielt gerne Streiche auf Kosten Anderer, ein Beispiel dafür ist ein Zauber, der die Kleidung eines jeden im Umkreis befindlichen Sterblichen entfernt.

SheggorathBearbeiten

Sheggorath, genannt die Skooma-Katze, ist der Daedraprinz des Wahnsinns. Er herrscht auf den Zitternden Inseln, seiner Ebene von Oblivion.

S'rendarrBearbeiten

S'rendarr ist der Gott der Gerechtigkeit und der Gnade, des Mitgefühls und der gerechten Herrschaft.

Y'fferBearbeiten

Y'ffer war einer der Götter, die von Lorkhaj bei Nirni gefangen wurde. Er hörte die Geheimnisse, die Azurah den Khajiit erzählte, und erzählte Nirni von ihrem Trick. Y'ffer verwandelte das Waldvolk ebenfalls, als Nirni es ihm gestattete, verfügte jedoch nicht über Azurahs Raffinesse und verwandelte er die Angehörigen des Waldvolkes stets in Elfen und nannte sie Bosmer. Von diesem Augenblick an gehörten sie nicht mehr demselben Wurf an wie die Khajiit. Weil Y'ffer Geheimnisse nicht zu würdigen wusste, schrie er das Erste Geheimnis Azurahs mit seinem letzten Atemzug in die Himmel hinaus, so dass alle Kinder Fadomais das Gitter durchqueren konnten.

QuellenBearbeiten

Tamriels GötterBearbeiten

Götter tamrielischer Völker
Kaiserliches Pantheon AkatoshArkayDibellaJulianosKynarethShezarrMaraMorihausRemanStendarrTalosZenithar
Nordisches Pantheon AlduinDibellaHerma-MoraJhunalKyneMaraOrkeyStuhnShorTalosTsunYsmir
Dunmerisches Pantheon AlmalexiaAzuraBoethiahDagoth UrLorkhanMalacathMehrunes DagonMephalaMolag BalNerevarSheogorathSotha SilVivec
Schneeelfisches Pantheon Auri-ElJephreLorkhanPhynasterSyrabannTrinimac
Altmerisches Pantheon Auri-ElJephreLorkhanMagnusMaraPhynasterStendarrSyrabannTrinimacXarxesXen
Bosmerisches Pantheon ArkayAuri-ElBaan DarHerma-MoraIusJodeJoneLorkhanMaraStendarrXarxesY'ffreZ'en
Rothwardonisches Pantheon DiagnaHoonDingIusLekiMaloocMorwhaOnsiRuptgaSatakalSepTavaTu'whaccaZeht
Bretonisches Pantheon AkatoshArkayDibellaJulianosKynarethMagnusMaraPhynasterSheorStendarrY'ffreZ'en
Khajiitisches Pantheon AlkoshAzurahBaan DarHermorahHircineIusMargrusJodeJoneJa-Kha'jayKhenarthiLorkhajMaraMerrunzMafalaNamiiraNirniRajhinRiddle'TharSangiinSheggorathS'rendarrY'ffer
Kothringisches Pantheon Clavicus VileDibeMaraKinZ'en
Orsimerisches Pantheon MalacathMaulochTrinimac