FANDOM


Quotebg
„Diese Insel vor der Südküste von Elsweyr ist nach der khajiitischen Göttin des Wetters und des Himmels benannt, die in der Regel als großer Falke dargestellt wird. Sie ist sehr beliebt bei den Seeleuten und Bauern des Katzenvolkes, besonders bei denen, die Mondzuckerrohr anbauen.“
―Ladebildschirm

Khenarthis Rast ist eine Insel vor der südlichen Küste von Elsweyr in The Elder Scrolls Online.

HintergrundBearbeiten

Khenarthis Rast ist die größte Inselgruppe vor Elsweyrs Küste und wird von den einheimischen Khajiit bewohnt. Der Hafen von Mistral stellt für den Aldmeri-Bund einen wichtigen Stützpunkt dar, jedoch ist die Anfahrt zur Südküste der Insel gefährlich, was diverse Schiffswracks bezeugen.

Der khajiitische Glaube ist mit mehreren Tempeln sehr präsent auf der Insel. Auch gibt es mehrere Farmen, auf denen Mondzucker angebaut wird. Alte khajiitische Ruinen sind auf der größten Insel verstreut.

Ein Vertrag mit den Maormer förderte den Handel, unterwarf die Bewohner von Khenarthis Rast aber der Macht König Orgnums. So gewährten die Maormer den Schiffen der Khajiit zwar freie Fahrt, verhafteten aber alle Verdächtigen und Vertragsbrecher, und konfiszierten ihre Waren. Eine Botschaft in Mistral sollte bei der Durchsetzung der Gesetze helfen.[1]

QuestsBearbeiten

OrteBearbeiten

StädteBearbeiten

DocksBearbeiten

HöfeBearbeiten

Markante OrteBearbeiten

RuinenBearbeiten

HöhlenBearbeiten

LagerBearbeiten

WegschreineBearbeiten

PersonenBearbeiten

KreaturenBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • In der Beta von The Elder Scrolls Online starteten alle Spieler in Khenarthis Rast, unabhängig davon welches Volk oder welche Allianz sie gewählt haben.
  • Khenarthi ist eine Göttin der Khajiit.

GalerieBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

  1. Vertrag von Khenarthis Rast