Fandom

Elder Scrolls Wiki

Manifesto Cyrodiil Vampyrum

9.641Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Manifesto Cyrodiil Vampyrum ist ein Buch in The Elder Scrolls IV: Oblivion.

Fundorte Bearbeiten

Inhalt Bearbeiten

Manifesto Cyrodiil Vampyrum

von

einem unbekannten Autor


Euch, den Wir sahen Bei Nacht auf der Pirsch mit scharfen Augen Überwinder der Wilden Großzügig den Durst stillend Eure Truhen bleiben gefüllt Durch dauerhaft feine Lebensart Niemand kennt Euer Wesen - außer Uns Niemand teilt Euer Schicksal - außer Uns Niemand heißt Euch als verwandt willkommen - außer Uns

Zu unserem Orden: Wisset zunächst, dass wir kein simpler Stamm von Wilden sind, die mit der orgiastischen Hemmungslosigkeit unserer verstreuten Stammesbrüder Kehlen zerreißen. Die unsere ist eine zivilisierte Bruderschaft, an die wir gebunden sind - ein jeder von uns - durch unseren doppelten Hunger nach Fleisch und nach Einfluss. Kraft der kaiserlichen Struktur und Bürokratie ist Cyrodiil in der dritten Ära zu unserer Hochburg geworden, und wir dulden keine wilden Rivalen innerhalb unserer Grenzen, geben uns niemandem gegenüber zu erkennen und manipulieren die Hand der Gesellschaft, um unsere Pläne zu fördern.

Zu unseren doppelten Schutzherren: Dem Geschlechtervater Molag Bal, der die Blutmatrone Lamae hervorbrachte, um Arkay zu verhöhnen, verdanken wir unsere Existenz, wie es alle Vampire tun, obwohl nicht alle Ihn ehren. Für ihn schwelgen wir im Festmahl und sind erkenntlich für das Geschenk, das in unseren Adern rinnt.

Dem Schutzherrn Clavicus Vile, dem Leitstern unserer Angelegenheiten, verdanken wir unseren Erfolg und gesellschaftliche Stellung. Unser Band mit Vile macht uns einzigartig unter unserem Geschlecht, denn seine Führung stählt unsere wilde Begierde mit Verstand und Geschick. Für ihn leben wir unter den Menschen und unterwerfen sie unserem Willen durch unsere Positionen der Macht.

Zu unseren Rivalen: Die meisten barbarischen Stämme halten sich für mächtig aufgrund des Geschenks von Bals Blut allein, und verschwenden die Gabe. Es gibt jedoch jene, die Spuren von Erleuchtung zeigen und unsere Aufmerksamkeit verdienen - jene wie die Glenmoril-Hexen, die innerhalb der Mauern bretonischer Städte leben, oder die Wetzfang-Gesellschaft der Schwarzmarsch, die Magie benutzt, um Gefangene betäubt zu halten und den roten Nektar von ihnen zu ernten. Diese Feinde könnten eines Tages drohen, unsere Vorherrschaft innerhalb der Grenzen von Cyrodiil anzufechten, und zwingen uns so zur Wachsamkeit. Sollte jemand auf unser Herrschaftsgebiet übergreifen, muss unser Zorn rasch und allumfassend sein.

Zu unserem Verhalten: Um unsere Ideale und Lebensweise zu bewahren, müssen zwei Hauptedikte befolgt werden. Vor allem gebt Euch und unseren Orden niemandem gegenüber zu erkennen, denn Diskretion ist unsere größte Tugend. Nährt Euch nicht dort, wo Ihr ertappt werden könntet, oder von denen, die Euer Ableben vermuten. Vermeidet das Tageslicht durch Euren Lebensstil, zerstreut den allgemeinen Glauben an unsere Art und erhaltet Euch ein geschmeidiges Aussehen durch die Befriedigung des Durstes. Zweitens: widmet Eure Bemühungen dem Erwerb von Einfluss, politisch oder andersartig. Unsere Stärke liegt nicht in unserer schieren Anzahl, sondern in der geschickten Manipulation der Gesellschaft. Denkt immer an unsere Schutzherren, und bewahrt den Orden. Widmet Euch immer diesen Idealen, und der Orden wird Euch zu den Unseren zählen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki