Fandom

Elder Scrolls Wiki

Miraak

9.641Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare95 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Quotebg.png
„Das meiste Wissen um ihn ist mit der Zeit verloren gegangen. Er war ein Drachenblut, und doch diente er den Drachen. Ein Priester ihres Ordens, hoch geschätzt und sehr mächtig. Dann wandte er sich gegen sie und wurde zu etwas, was sie fürchteten. Er wurde vor langer Zeit besiegt, aber offenbar nie vernichtet.“
Storn Fels-Schreiter

Miraak ist der primäre Antagonist in The Elder Scrolls V: Dragonborn. Laut den Einheimischen von Solstheim und Hermaeus Mora ist er das erste Drachenblut. Er war auch einer der höchsten Drachenpriester. Er war das Drachenblut, welches Alduin aufhalten sollte, wandte sich aber von seiner Bestimmung ab. "Miraak" bedeutet in etwa "treuer Anführer".

Hintergrund Bearbeiten



Achtung Spoiler! Der folgende Abschnitt könnte wesentliche Handlungselemente vorwegnehmen!



Miraak Apocrypha.png

Das erste Mal, dass man Miraak sieht

Während der Zeit, als Drachen über die Sterblichen regierten, diente Miraak als Drachenpriester auf der Insel Solstheim. Noch vor seinem Tod wandte er sich gegen seine Drachen-Meister. Mithilfe seiner Macht konnte er die Seelen der Drachen verschlingen, damit er ihre Macht und Stärke bekam. Ungefähr in der selben Zeit kam er in den Dienst von Hermaeus Mora, dem Daedra-Prinzen für Wissen und Schicksal, welcher ihm eine große Macht schenkte. Frea meinte, dass er später aufgrund seines Verrats von den Drachen auf Solstheim in seinem Tempel aufgesucht und getötet wurde. Nach seinem Tod lebte er auf Apocrypha, dem Reich Hermaeus Moras, bis die Zeit für seine Rückkehr gekommen ist.

Interaktionen Bearbeiten

Drachenblut Bearbeiten

Nach der Quest Der Weg der Stimme wird man von zwei Kultisten aufgesucht, welche fragen, ob man ein Drachenblut sei. Nach dem Gespräch werden sie versuchen, den Spieler zu töten, mit der Aussage, dass es nur ein wahres Drachenblut gibt: Miraak. Nachdem sie tot sind, findet man Befehle in einer der Leichen, die von Miraak geschrieben wurden und in welchen es heißt, dass sie das "falsche" Drachenblut töten sollen. So beginnt die Suche nach Solstheim. 

Auf der Insel erkundigt man sich, ob jemand Miraak kennt, bis man zum Tempel von Miraak weitergleitet wird. Dort zeigt sich, dass Miraak sich das Volk Solstheims zu untertan macht. 

Der Tempel von Miraak Bearbeiten

Miraak selbst wird am Ende dieser Quest getroffen. Nach dem Auffinden des Schwarzen Buches: Wachträume wird das Drachenblut nach Apocrypha teleportiert. Sofort wird Miraak den Spieler auf die Knie schlagen und behaupten, dass man die wahre Macht eines Drachenbluts nicht kennt. Dann sagt er, man solle seine Rückkehr, wie jeder andere auch, in Tamriel erwarten und befiehlt seinen Suchern, dass sie den Spieler zurück nach Nirn teleportieren sollen. 

Nach diesem Erlebnis kommt, sobald man einen Drachen tötet, Miraak, der einen kurz verhöhnt, die Seele des Drachen stiehlt und anschließend wieder verschwindet.

Auf dem Gipfel von Apocrypha Bearbeiten

Miraak erscheint ein letztes Mal am Ende dieser Quest auf dem Gipfel von Apocrypha und versucht den Spieler zu töten und die Seele zu nehmen, ehe er wieder nach Solstheim zurückkehren würde. Während des Kampfes hat Miraak zwei Drachen zur Verstärkung und man selbst auch einen: Sahrotaar.

Immer wenn Miraak dem Tode nahe ist, ruft er einen der Drachen und verschlingt dessen Seele, damit sich seine Gesundheit wieder auffüllt. Sobald keiner der drei Drachen mehr übrig ist, kann er endgültig besiegt werden. Nach seiner Niederlage wird Hermaeus Mora ihn dafür töten, dass er versucht hat, aus Apocrypha zu fliehen und ihn somit zu verraten. Der Spieler kann sich seine Rüstung und Waffen nehmen.

Miraaks Mantra Bearbeiten

Dieses Mantra hört man immer und immer wieder von Personen sagen, welche an einem der All-Schöpfer Steine arbeiten. Sollte man einen Stein aktivieren, hört man Miraaks Stimme, welche das Mantra wiederholt.

Hier in seinem Schrein
Den sie vergessen haben
Hier schuften wir
Auf dass wir uns erinnern
Des Nachts holen wir uns wieder
Was bei Tage gestohlen wurde
Weit von uns entfernt
Wächst er, uns doch so nah
Unsere Augen waren einst geblendet
Doch nun sehen wir durch ihn
Unsere Hände waren einst untätig
Doch nun wirkt er durch sie
Und wenn die Welt erst hört
Und wenn die Welt erst sieht
Und wenn die Welt sich erinnert
Dann ist es um diese Welt geschehen

Hauptfertigkeiten Bearbeiten

Stufe: PC×1.1 (range=35-150)
Gesundheit 441.25+levelx8.75 (747-1220)
Magicka 246.25+levelx3.75 (378-580)
Ausdauer 247.5+levelx2.5 (335-470)

Zauber Bearbeiten

Miraak ist in der Lage, folgende Zauber und Drachenschreie zu wirken:

Immunitäten Bearbeiten

Perks Bearbeiten

Gegenstände Bearbeiten

IDs Bearbeiten

Quests Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Wenn man einen der magischen Steine aktiviert, bevor man ihn geläutert hat, wird man in Miraaks Bann geschlagen und arbeitet wie die anderen, während man Miraaks Stimme im Kopf hört, welcher das sagt, was all die anderen auch sagen. Wenn man irgendeine Aktion ausführt, löst man sich jedoch vom Stein und ist wieder frei.

Bugs Bearbeiten

  • Auf dem Gipfel von Apocrypha
    •  Es kann vorkommen, dass Miraak nicht aus der Ätherischen Gestalt herausgeht. Ist das der Fall, entweder Neuladen oder sich verstecken (Schleichen).
    • Es kann vorkommen, dass Miraaks Leiche verschwindet und es deshalb unmöglich ist ihn zu plündern. Ist das der Fall, hilft neuladen.
    • Wenn Miraak zu viel Schaden erhält, ist er nicht in der Lage, seine Gesundheit wieder voll aufzufüllen und bleibt in der Ätherischen Gestalt, wodurch er unverwundbar wird. Das kann bei allen drei Malen passieren, bei welchen er seine Gesundheit mit einer Drachenseele auffüllt.
      • Einfach den Kampf neuladen und ihn mit schwächeren Methoden verwunden, ist die einfachste Lösung.
      • Eine weitere Lösung ist, wieder auf Sahrotaar zu gehen, um erst die Gesundheit der beiden bzw. des letzten verbliebenen Drachen auf 0 zu bringen, sodass Miraak sie zu sich ruft. Danach greift man Miraak an.
  • Nachdem man einen nicht geläuterten Stein aktiviert hat und Miraaks Stimme gehört hat, bleibt - falls aktiviert - der Untertitel bestehen, auch wenn man schon weit gelaufen ist. Er geht jedoch weg, wenn man den Untertitel deaktiviert oder nachdem man einen Ladebildschirm hatte.
  • Erste Begegnung: Das "zurück nach nirn Teleportieren" funktioniert dadurch das die Sucher dem Spieler seine lebenspunkte auf 0 setzen, wodurch der Spieler aus dem Buch "geworfen" wird. - Hat der Spieler jetzt jedoch einen hohen wiederstandswert gegen magische angriffe (absorb + resistenz) werden die angriffe der Sucher dementsprechend abgeschwächt. Dies kann u.u. dazu führen das dem spieler seine lebensregeneration die DpS der Sucher übertrifft und das spiel somit in einer schleife hängen bleibt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki