Wikia

Elder Scrolls Wiki

Molag Bal

Kommentare54
6.104Seiten in
diesem Wiki
Quotebg.png
"Rache? Nein, ich will Unterwerfung. Der Priester der das getan hat, soll vor mir niederknien und mir seine Seele geben."
―Molag Bal

Molag Bal ist der daedrische Prinz der Dominanz und der Versklavung. Sein Ziel besteht darin, die Seelen der Sterblichen einzusammeln, indem er Zwietracht und Uneinigkeit in ihren Reihen säht[1]. Ihm wird in Morrowind große Bedeutung beigemessen, wo er durchweg als Feindbild betrachtet wird und als Erzfeind von Boethiah, dem daedrischen Prinzen der Pläne, gilt. (In Skyrim erzählt er dies dem Drachenblut sogar).

Erscheinung und Charakter Bearbeiten

Molag-bal
Schrein von Molag Bal in Oblivion
SardunaiHinzugefügt von Sardunai

Molag Bal erscheint als große, zweifüßige Kreuzung aus Affe und Schlange, meist ausgestattet mit Hörnern, Klauen und einem langen Schweif. Seine schuppige Erscheinung passt zu seinem Betragen. Er ist der schlangenhafte Herr der Korruption, der König der Vergewaltigung, seine Sphäre Kalthafen im Reich des Vergessens besteht aus nichts anderem als Tod und Zerstörung.

Geschlecht Bearbeiten

Wie alle daedrischen Fürsten, verfügt auch Molag Bal nicht über ein Geschlecht im herkömmlichen Sinne. Häufig jedoch erscheint er seinen Anhängern als männliches Wesen. Sigillah Parate erwähnt in ihrem spirituellen Manifest, dass sie einst einem Kult namens „Die Hexen von Molag Bal“ angehörte, wo sich der Fürst als sterbliche Frau offenbarte.[2]

Schrein Bearbeiten

3145639-1321575061
SardunaiHinzugefügt von Sardunai
Quotebg.png
"Ja. Ein Altar. Hier wurden die Jämmerlichen mir zu Ehren geopfert und die Schwachen von den Starken bestraft."
―Molag Bal[Teil]
Molag Bals Schrein
Schrein von Molag Bal (Skyrim)
MandorianerHinzugefügt von Mandorianer

Ein Schrein von Molag Bal kann in Markarth gefunden werden, verborgen in einem Tunnel im Haus des Schreckens. Für einen daedrischen Schrein ist er recht schlicht, bestehend aus einem einfachen Steinbecken und einer Art stilisiertem Schädel. Durch Berührung einer Platte vor dem Altar schießen Spieße in die Höhe, die ein klauenartiges Gefängnis um ein etwaiges Opfer bilden.So wurde auch den Priester von Boethia, Longrolf der Starsinnige, gefangen und mit Molag Bal's Streitkolben ins Reich des Vergessens befördert.

Für mehr Infos Siehe Streitkolben von Molag Bal

Geschichte Bearbeiten

Morrowind

Molag Bal ist die Hauptquelle für die Hindernisse, welche die Dunmer (und vorhergehenden Chimer) überwinden mussten. In ihren Legenden versucht Molag Bal immer wieder, die Blutlinien der Haupthäuser zu verunreinigen oder auf irgendeine andere Weise die „Reinheit“ der Dunmer zu beflecken. Er ist der Gott der Vergewaltigung und angeblich der Vater einer degenerierten Rasse von Mutanten, die in Molag Amur in Morrowind leben soll. Diese Kreaturen soll er mit Vivec gezeugt haben, den er verführte. Verstörenderweise könnten diese Kreaturen die ersten Vampire gewesen sein, eine Korruption, ausgehend von Vivecs Anteil am Herz von Lorkhan, übertragen auf Sterbliche. Es ist wahrscheinlich, dass er Jagar Tharn zeitweise bei seinem Anspruch auf den kaiserlichen Thron unterstützte. Auch war er verantwortlich für die Zerstörung der Stadt Gilverdale durch einen hellen, roten Nebel.

Sein Name bedeutet "Feuerstein" in der Sprache der Chimer[3]

Held von Daggerfall

Der Held von Daggerfall erhielt den Streitkolben von Molag Bal im Austausch für die Ermordung eines ketzerischen Magiers oder Priesters.

Champion von Cyrodiil

Molag Bal wurde vom Champion von Cyrodiil beschworen. Er verleitete den Helden, Melus Petilius zu korrumpieren, welcher gezwungen werden sollte, mit dem verfluchten Streitkolben zu töten. Der Champion schaffte es, Petilius zu erzürnen und wurde von diesem ermordet. Wenig später transportierte Molag Bal den Helden zu seinem Schrein und überreichte ihm den Streitkolben von Molag Bal als Belohnung.

Das Drachenblut

„Der Streitkolben von Molag Bal! Ich werde Euch seine wahre Macht schenken, Sterblicher. Wisset, dass ich Euch beobachten werde, wenn Eure Feinde zerschmettert und blutend vor Euch liegen.“

- The Elder Scrolls V: Skyrim

In der vierten Ära taucht Molag Bal nicht als Erscheinung oder sonstiges vor einem auf sondern kommuniziert lediglich über den Schrein, im verlassenen Haus von Markarth mit dem Drachenblut.

Vampirismus Bearbeiten

Schöpfer und Schutzpatron

DF-Molag Bal
SardunaiHinzugefügt von Sardunai

Im Doktrin des Dunmeri Tempels „Vampire von Vvardenfell- Band II“, wird Molag Bal als Vater der Vampire angegeben. Vergleichbares ist in einem Buch namens „Opusculus Lamae Bal ta Mezzamortie“ zu lesen. Das Buch erzählt die Geschichte, wie Molag Bal, in seinem Hass auf Arkay , ein nedisches Mädchen schändete: Lamae Beolfag, später bekannt als die Blutmatrone. Sterbliche erhalten den Vampirismus über ein Ritual, in welchem sie sich selbst Molag Bal verpflichten.

Entwicklung

180px-Molag Bal Vampire Altar
SardunaiHinzugefügt von Sardunai

Die Vampire von Iliac Bay und Vvardenfell sind einfach als solche zu erkennen, anderes gilt hier für cyrodiilische Vampire. Diese verfügen über drei Stadien des Vampirismus; abhängig von der Häufigkeit, mit der sie „Nahrung“ in Form von Blut zu sich nehmen. Gut genährt, ist ein cyrodiilischer Vampir kaum von einem normalen Menschen zu unterscheiden, er kann sich sogar bei Tageslicht bewegen. Hungernd jedoch können solche Vampire das gemeine Volk nicht mehr täuschen. Dieser einzigartige Zug der cyrodiilischen Vampire war gemäß der Schrift „Manifesto Cyrodiil Vampyrum“ eine Gabe des Clavicus Vile. Demzufolge verehren ihn Vampire neben Molag Bal als Schutzpatron.


Molag Bal in The Elder Scrolls OnlineBearbeiten

Molag Bal ist in The Elder Scrolls Online der Hauptgegner. Mit Hilfe seiner Dunklen Ankern setzt er alle möglichen Daedra, darunter Feuer- Sturm und Fleischatrnonachen ab. Die Anker tauchen an zufälligen Orten auf und können nur durch die zerstörung der Ankerpunkte verbannt werden.

TriviaBearbeiten

  • Gemäß „Dunkelste Dunkelheit“ sind die krokodilköpfigen Daedra, welche als „Daedroth “ bezeichnet werden, Diener des Molag Bal.
  • In Dawnguard wird erwähnt, dass Anhänger von Molag Bal, sich einem bestimmten Ritual unterziehen lassen müssen, um zu Vampirfürsten aufzusteigen. Serana sagt, dass jene, die überleben, zu „Töchtern von Kalthafen“ werden. Dies könnte entweder bedeuten, dass die meisten Frauen von Molag Bals Stärke vernichtet wurden oder nach dieser Prozedur Selbstmord begingen. Man glaubt, dass dieses Ritual eine geschlechtliche Vereinigung mit Molag Bal sein könnte, da die erste Vampirfrau Lamae Beolfag von Molag Bal geschändet wurde und sich danach in einen Vampiren verwandelte.

Vorkommen in QuestsBearbeiten

Quellen Bearbeiten

  1. Das Buch der Daedra
  2. Azuras Beschwörung
  3. Vgl. Übersetzung von "Bal Isra" (Steinreihen), Bal Molagmer (Männer der Steine und Feuer), Balmora (Steinwald) und Molag Amur (Land von Feuer und Rauch) in The Elder Scrolls III: Morrowind

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki