Fandom

Elder Scrolls Wiki

Morag Tong

9.639Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare13 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

900649-morag tong large.jpg

Assassine der Morag Tong

Die Morag Tong ist eine Gesellschaft, welche den Daedrafürsten Mephala verehrt und als traditionsreiche Attentätergilde bekannt ist.
Ihr Einsatzgebiet beschränkt sich hauptsächlich auf die Provinz Morrowind. Die Morag Tong nimmt nur offizielle Aufträge an, welche unter dem Schutz sogenannter Erlasse stehen.

Wird der Mörder bei seiner Arbeit erwischt, kann er den Wachen den Erlass vorzeigen und kommt so heil davon. Einen Erlass kann man sich in jeder der Niederlassungen abholen. Der Name bedeutet "Förstergilde", angelehnt an einen Waidmann, der ungesehen zwischen Bäumen umherstreift, bis er sein Opfer auswählt und niederjagt. Hauptbasen der Morag Tong liegen in den städten Balmora, Vivec und Ald'ruhn in Morrowind.


Geschichte Bearbeiten

200px-Morag tong.jpg

Wachssiegel der Morag Tong

Die Morag Tong sind einzigartig in Tamriel, denn sie sind die einzige bekannte legale Organisation von Assassinen. Legenden zufolge wurde sie von Mephala, dem Fürsten der Intrigen, gegründet. Derselbe Fürst lehrte die frühen Chimer, welche von den Summerset-Inseln nach Morrowind auswanderten, wie sie sich vor Feinden verbergen und diese durch hinterhältigen Mord bezwingen konnten. Die Morag Tong wurden als Erweiterung von Mephalas Willen gegründet, deren Sphäre Lügen und Intrigen zu sein scheinen.

Die Chimer verwandten die Morag Tong oftmals als Instrument der Rache, um Konflikte zwischen den Clans durch "ehrenvolle Exekutionen" zu lösen. Durch diese offizielle Sanktionierung waren die Morag Tong bevollmächtigt, sogenannte "Vollstreckungsbescheinigungen" zu verfassen, welche ein eventuell bei seiner Mission gefangenes Gildenmitglied von jeglicher Ahndung für den Mord oder Tötungsversuch freisprachen. Ohne eine solche Vollstreckungsescheinigung verweigert die Gilde jegliche Unterstützung für den Assassinen, da dieser im Gesetz als Krimineller gelten würde. Auch entschuldigt die Bescheinigung keine Verbrechen, die während der Ausführung des Auftrags auftreten können- etwa Diebstahl oder die Ermordung von Zeugen etc.

Die Abspaltung der Dunklen Bruderschaft

Wenngleich das Handwerk der Morag Tong der Meuchelmord ist, sind sie doch eine Organisation mit strikten internen Regeln. Schon in früher Zeit brach ein Zweig der Morag Tong mit den ursprünglichen Idealen der Gilde und nannte sich Die Dunkle Bruderschaft. Ursprünglich ein Todeskult, der Sithis, den Avatar des Todes verehrte, gaben sie die Verehrung von Mephala auf. Ihre Anführerin wurde als Mutter der Nacht bekannt, die Mittlerin zwischen Sithis und der Bruderschaft. Ihr Handeln galt immer seltener religiösen oder altruistischen Motiven, sondern Reichtum, Macht oder simpler Mordlust.

Kritik

Ausländer tendieren immer weniger dazu, in den Morag Tong eine sakrale Organisation zu sehen, sondern mehr ein Instrument der Rache, besonders im Zeichen der dunmerischen Abschaffung der Daedrakulte; die Morag Tong wiederum sind der Meinung, ihre Leistung zur Durchsetzung des Gesetzes werde unterbewertet und missbraucht: Jede Person mit genug Geld ist in der Lage, ihre Unterstützung zu erkaufen, da sie immer der "legale Mittelsmann" sind.

Untergang

Morag Tong.png

Morag Tong Assassinen in Dragonborn

Laut Ravyn Imyan haben sich die Morag Tong nach Ausbruch des Roten Berges in der Vierten Ära zersplittert. Angeblich haben sie einen Pakt geschlossen, sich irgendwo in Tamriel wiederzuvereinigen, doch Ravyn hält dieses Ereignis für sehr unwahrscheinlich.

TriviaBearbeiten

  • Man kann sie in dem DLC Dragonborn antreffen, allerdings nur als Gegner

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki