FANDOM


Quotebg
„Ich habe mich immer gefragt, wer die Mutter der Nacht in Wirklichkeit ist. Manche sagen, sie sei eine alte Frau, die irgendwo hier in Cyrodiil lebt, aber ich bin mir nicht sicher.“
Antoinetta Marie[src]

Die Mutter der Nacht (auch bekannt als Blutrose oder Fürstin Tod)[1] ist eine mythische Figur der Dunklen Bruderschaft und ihrem Glauben nach die Frau Sithis', dem Unheiligen Vater. Wenn jemand eine Ermordung über die Dunkle Bruderschaft arrangieren will, muss er grundsätzlich zur Mutter der Nacht beten und das Schwarze Sakrament durchführen. Sie leitet daraufhin die Anfrage an den Zuhörer weiter, welcher die Ermordung in Auftrag gibt.

Die Mutter der Nacht und das Konzept von Sithis, welches von der Dunklen Bruderschaft angebetet wird, sind möglicherweise eigentlich Darstellungen von Vivec und Mephala[2], da Sithis keine bewusste Kraft ist[3], und deshalb der gesamte Mythos, auf dem die Mythologie der Dunklen Bruderschaft beruht, eine Lüge.

Mythische FigurBearbeiten

Die Figur der Mutter der Nacht war der Mythologie der Dunklen Bruderschaft zufolge eine Dunkelelfin und die Braut von Sithis. Ihr wurde vom dunklen Vater befohlen, ihre fünf Kinder, die sie von ihm als Jungfrau empfangen hatte, zu töten, damit sie zu ihm kämen. Nachdem diese Gräueltat entdeckt worden war, wurde sie von den Dorfbewohnern gelyncht. Sithis nahm sie daraufhin zur Frau und ernannte sie zur Anführerin der Dunklen Bruderschaft.

GeschichteBearbeiten

OblivionBearbeiten

In der Dritten Ära erscheint die Mutter der Nacht der Schwarzen Hand in Geistform, nachdem die Bruderschaft von einem ihrer Sprecher entweiht wurde. Mathieu Bellamont versuchte vergeblich, sie anzugreifen. Der Held von Kvatch war möglicherweise anwesend während dieser Ereignisse.

Auch wenn dieser verantwortlich für den Tod vieler Gildenmitglieder war, vertraute die Mutter die Nacht in die Loyalität des Helden und verzieh ihm, woraufhin er sich aus ihren Grabschätzen bedienen durfte.

Großer KriegBearbeiten

In 4Ä 188 wurde die Zuflucht der Dunklen Bruderschaft in Bravil unter der Statue der „Glücklichen alten Dame“ überfallen. Die Zuhörerin Alisanne Dupre und die Sprecher verbrannten, während die Leiche der Mutter der Nacht in die Zuflucht in Cheydinhal gebracht werden konnte. Das Schicksal der Leichen ihrer Kinder ist nicht bekannt.[4]

SkyrimBearbeiten

Während der Drachenkrise erreichte Cicero zusammen mit einer großen, aufrecht stehenden Holzkiste die Zuflucht. Er berichtete, wie er zusammen mit der Mutter der Nacht nach Himmelsrand geflohen war und der Bruderschaft so wieder ihre Anführerin zurückbrachte.

Astrid, der damaligen Anführerin der Dunklen Bruderschaft, gefiel diese Idee überhaupt nicht, da sie befürchtete, an Einfluss zu verlieren. Daher verhielt sie sich unfreundlich und misstraute Cicero.

Astrid vermutete, dass Cicero sie hintergehen wollte und setzte das letzte Drachenblut daher auf ihn an, um ihn zu belauschen und seine Pläne herauszufinden. Deswegen ging es in den großen Raum, in welchem der Sarg der Mutter der Nacht stand, und versteckte sich in eben diesem. Cicero kam herein, führte wirre Selbstgespräche und versuchte, mit der Mutter der Nacht zu sprechen. Währenddessen begann der Körper der Mumie zu leuchten und die Mutter der Nacht sprach mit dem letzten Drachenblut. Es wurde somit zum neuen Zuhörer.

Im Laufe der Missionen für die Bruderschaft erhielt der Zuhörer die Aufgabe, den Kaiser zu töten. Astrid, die sich in ihrer Autorität bedroht fühlte, informierte den Kommandanten Maro über die Mordpläne, woraufhin dieser dem letzten Drachenblut eine Falle stellte.

Nachdem es entkommen konnte, floh das letzte Drachenblut zurück zur Zuflucht in Falkenring, die von Mitgliedern des Penitus Oculatus überfallen wurde, welche die meisten Assassinen der Bruderschaft töteten. Um zu überleben, versteckte sich das letzte Drachenblut im Sarg der Mutter der Nacht.

Anschließend brachten Nazir und Babette den Sarg der Mutter der Nacht in die Zuflucht in Dämmerstern, wo die Bruderschaft eine neue Basis fand.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heilige Zeugin
  2. Feuer und Dunkelheit
  3. Der Monomythos
  4. Ciceros Tagebuch, Band II

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Mutter der Nacht

  • Quests

    9 Nachrichten
    • Nun gut ich danke euch wisst ihr noch wiso es mir bei der einten quest nun ja bei der bruderschaft meien ich die mutter da gibt mir immer …
    • Nein, die Questline ist zu Ende.