FANDOM


Siehe auch: Neloth

Neloth ist ein männlicher DunmerTelvanni-Ratsherr und Zauberer in The Elder Scrolls V: Dragonborn.

FundortBearbeiten

Neloth findet man in Tel Mithryn, seiner Pilzsiedlung.

BeschreibungBearbeiten

Er ist der höchstrangige Telvanni auf Solstheim. Er verkauft einem arkane Gegenstände und Zauberbücher. Außerdem kann er den Spieler in  Verzauberung bis zur Meisterstufe unterrichten. Das ausgegebene Gold durch den Unterricht wird dem Handelsguthaben von Neloth automatisch hintugefügt.

Vor seinem Aufenthalt auf Solstheim lebte er in Morrowind. Als jedoch der Rote Berg ausbrach, reiste er nach Solstheim, um dort die Aschenbrut zu untersuchen. Neloth lebt schon so lange, dass er schon dem Nerevarine begegnet ist.

HintergrundBearbeiten

Als er in Solstheim ankam, suchte er sich einen Platz zum Leben. Er suchte sich den südöstlichsten Platz auf Solstheim aus. Auf dem Platz ließ er Tel Mithryn wachsen, eine kleine Pilzstadt. Im größten Pilz richtete er sich ein und betrieb von da an seine Forschungen.

Im Jahre 4Ä 201 kam das Drachenblut nach Tel Mithryn und fragte Meister Neloth nach den schwarzen Büchern, da er eines benötigt, um Miraak zu vernichten. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg nach Nchardak, wo sie das gesuchte Buch finden. Doch als das Drachenblut Miraak besiegte, zeigt Neloth sich nicht sonderlich interessiert. Er fragt sich jedoch, wie Miraak sich als sein Lehrling geschlagen hätte.

Nachdem Neloths Dienerin verstarb und ein Teil seines Turms verwelkte, hegte er den Verdacht, dass jemand gedenkt, ihn zu sabotieren. Gemeinsam mit dem Drachenblut fand er heraus, dass Ildari Sarothril hinter all dem steckte. Diese war eine fähige Schülerin von ihm, starb jedoch bei einem Experiment. Offenbar hatte sie mit Herzsteinen ein Mittel gefunden, um doch noch zu leben und wollte sich an Neloth rächen. Das Drachenblut tötet sie aber endgültig und wird von Neloth zu einem Telvanni ernannt.

QuestsBearbeiten