FANDOM


Niruin ist ein männlicher Bosmer in The Elder Scrolls V: Skyrim.

Hintergrund Bearbeiten

Niruin arbeitete bei seinem Vater in der Kellerei in Valenwald. Ihr Wein war sehr begehrt und das Geschäft lief gut. Er war sogar verlobt und hatte ein großes Anwesen.

Dies alles gab er jedoch auf, weil es ihm zu eintönig war, jeden Tag das selbe zu tun. Stattdessen wollte er etwas mehr Spannung, etwas Gefährliches. Also schloss er sich einer Gilde in Valenwald an, welche sich die Silbernen Mondsicheln nannten.

Dort verdiente Niruin auch extrem viel Gold, jedoch war ihm dies egal, denn er war nun "lebendiger". Doch sein Vater fand heraus, was er tat, und stellte ihn vor die Wahl: Entweder er verließe Valenwald, oder sein Vater brächte ihn ins Gefängnis. Er hatte einen Tag, um sich von seinen Freunden zu verabschieden.

Er kam dank eines Kontakts der Mondsicheln, Delvin Mallory, nach Himmelsrand. Dieser stellte ihn Gallus vor und seitdem ist er in der Diebesgilde. Dort bietet er Training der Meisterstufe in Schießkunst an. Seinen Werdegang bedauert er nicht im geringsten.

Niruin selbst erklärt, dass er manchmal bei den Trainingstruhen in der Gilde Schlossknacken geübt hat, was ihm das eine oder andere Mal half.

Hauptfertigkeiten Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Niruin ist der Meinung, dass der Wein in Himmelsrand im Vergleich zu dem in Valenwald wie Urin schmeckt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.