Fandom

Elder Scrolls Wiki

Septimus Signus

9.642Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare9 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Septimus Signus ist ein alter Kaiserlicher in The Elder Scrolls V: Skyrim.

Hintergrund Bearbeiten

Septimus lebt schon lange in einem Außenposten, wo er ein Artefakt der Dwemer entdeckte. Septimus war wahrscheinlich ein Mitglied der Akademie von Winterfeste. Ein Wahnsinniger und zugleich ein Genie, wie Urag gro-Shub, Leiter der Bücherei der Akademie, befindet, als das Drachenblut nach ihm fragt, da Septimus ein Buch über die Schriftrolle der Alten schrieb, die das Drachenblut benötigt, um Alduin zu besiegen. Auch Septimus gesteht sich ein, dass sein Verstand geschädigt ist. Jedoch scheint ihn dies nicht zu stören.

Das Drachenblut erfährt von Septimus zum Einen, dass Hermaeus Mora ihn zu dem Dwemer-Artefakt führte. Das Artefakt scheint eine Schatulle für ein Geheimnis zu sein, und Septimus hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, eben dieses Artefakt zu öffnen.

Septimus zeigt dem Drachenblut, wo sich die Schriftrolle der Alten befindet, während das Drachenblut dafür einen Dwemer-Würfel mit Runen aus Alftand, wo sich auch die Schriftrolle befindet, beschreiben soll. Mit diesem Würfel soll es zurückkehren.

Septimus schafft es, die Schatulle mit dem Blut jeder Elfenart, außer den Dwemern, zu öffnen, da für diese Dwemerblut vonnöten ist. Doch das Drachenblut hat andere Pläne: Hermaeus Mora sprach zu ihm und meinte, dass Septimus, nachdem die Schatulle offen ist, nicht mehr zu gebrauchen ist, weshalb Septimus kurz vor dem Öffnen des Oghma Infinium zu einem Aschehaufen zerfällt, weshalb er nie erfahren soll, dass das Buch altes Wissen beherbergt.

Quests Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki