FANDOM


Silberne Hand.

Das letzte Versteck der Silbernen Hand mit den Fragmenten von Wuuthrad auf dem Tisch.

Die Silberne Hand ist eine Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, übernatürliche Wesen, vor allem Werwölfe, zu jagen. Dadurch wurden sie zum Erzfeind des Zirkels und somit auch der Gefährten selbst. Mitglieder der Silbernen Hand sind ausschließlich mit Silberwaffen ausgerüstet. Sie sind die Einzigen, die diese Waffenart benutzen.

Die Mitglieder der Silbernen Hand tragen meist Tränke der Krankheitsheilung mit sich und Alchemiezutaten wie Falkenfedern, um diese herzustellen, sowie Silberbarren, verschiedene Lebensmittel und Septime.

InteraktionenBearbeiten

Wenn man ein Gefährte werden will, wird man von der Silbernen Hand attackiert, während man mit Farkas Die Aufnahmeprüfung bestreitet.

Später greift man das Lager der Silbernen Hand an, wo Skjor ermordet wird. In ihrem Lager findet man einige gefangene Werwölfe. Zudem wimmelt es in den Zimmern und Gängen von aufgespießten Werwolf-Köpfen.

Nachdem man für Kodlak die Schluchtweiherhexen tötet, greift die Silberne Hand auch Jorrvaskr, die Methalle der Gefährten, an. Dabei kommt Kodlak Weiß-Mähne, der Herold der Gefährten, um.

TriviaBearbeiten

  • Wenn man einen Begleiter hat, kommentieren sie die Silberne Hand, als wären es normale Banditen, was ihr Ansehen in Himmelsrand ganz gut widerspiegelt.
  • Sie scheinen eher eine Räuberbande zu sein.
  • Man findet sie immer, auch ohne ein Gefährte zu sein, am Galgenfelsen und im Schattenstollen: Refugium.