FANDOM


Soljunds Grube ist eine Höhle in The Elder Scrolls V: Skyrim.

LageBearbeiten

Soljunds Grube liegt nördlich von Alt Hrol'dan, östlich des Tempels der Himmelszuflucht und westlich von Rorikstatt.

HintergrundBearbeiten

Soljunds Grube ist auf der Karte zwar als Höhle markiert, tatsächlich handelt es sich jedoch um eine Mine mit Wohnhaus und einer Schmelzhütte. Beim erstmaligen Eintreffen stehen eine Wache von Reach und der Besitzer Perth vor der Mine; Letzterer warnt den Spieler davor, die Mine zu betreten, da sie beim Schürfen auf eine alte Nordgruft gestoßen seien und es dort nun von Draugr wimmele. So wird eine Nebenquest aktiviert, in der man die Mine von Draugr säubern soll.

Neben Perth lebt der Bretone Tuthul, ein weiterer Bergarbeiter, in Soljunds Grube. Er bezweifelt stark, dass es sicher ist, die Mine weiter zu benutzen, Perth weist jedoch darauf hin, dass Krieg herrsche und sie alles brauchen können, was sie kriegen.

BeschreibungBearbeiten

Bei Soljunds Grube handelt es sich um eine Mondsteinmine, dementsprechend gibt es dort zahlreiche Erzadern des Minerals. Beim Betreten hat man die Wahl zwischen zwei Richtungen: Links herum kommt man in einen kleinen Raum mit drei Draugr und dem Lehrbuch Jornibrets letzter Tanz für die Fertigkeit Leichte Rüstung. Der rechte Weg führt zu einem großen Loch im Boden, in das der Spieler springen muss, um tiefer in die Mine vorzudringen. Von nun an befindet man sich eindeutig in dem von Perth angesprochenen Nordgrab, denn sofort wird man von drei schwieriger zu besiegenden Draugr angegriffen. Anschließend kommt man in einen Raum mit drei Hebeln, der weitere Weg ist durch ein Gitter versperrt. Die äußeren beiden Hebel müssen umgelegt werden, damit sich dieses öffnet, der mittlere aktiviert lediglich eine Falle. Man folgt der Treppe weiter nach oben. Vorsicht vor der Druckplatte auf dem Boden im nächsten Gang, denn hier können Begleiter leicht sterben. Die Tür am Ende des Ganges führt in einen großen Raum mit einem Wasserbecken in der Mitte und mehreren Draugr, zudem kann der Spieler dort einige Alchemiezutaten, Urnen und Bücher finden. Links hinten befindet sich ein Loch im Boden, in das man springen sollte, denn im Wasser gibt es eine versteckte Truhe. Hinter der nächsten Tür warten wieder zwei verschiedene Wege: Zuerst sollte man geradeaus gehen, denn dort kommt man in einen kleinen Raum mit einer weiteren Truhe. Anschließend geht man zurück, wählt den zweiten Weg und betritt die Hauptkammer mit dem Endgegner, einem Höheren Draugrtodesfürsten. Solange dieser noch am Leben ist, beschießt eine verzauberte Steinskulptur den Spieler mit Feuerbällen. In dem Raum gibt es eine weitere Mondsteinerzader, sowie einige Zutaten und eine Truhe. Der weitere Weg führt wieder aus der Mine heraus. Als Belohnung für das Säubern von Soljunds Grube überreicht Perth dem Spieler einige Septime.

In der Bergarbeiterunterkunft, dem Wohnhaus, befinden sich keine besonders wertvollen Gegenstände, es gibt aber viele Nahrungsmittel, einige Zaubertränke und Waffen.