Wikia

Elder Scrolls Wiki

Solstheim

Kommentare18
6.360Seiten in
diesem Wiki
Solstheim.

Ein Blick über Solstheim

Solstheim ist eine Insel nordwestlich von Vvardenfell und östlich von Himmelsrand. Das Klima ähnelt dem von Himmelsrand. Es gibt grüne bzw. mit Asche bedeckte Ebenen, verschneite Gipfel und zugefrorene Seen. Auf der Insel findet sich eine große Zahl an Ebenerzminen, die dem Kaiserreich unterstellt sind. Rabenfels, eine Minenstadt an der südwestlichen Küste der Insel, hat das größte Ebenerzvorkommen von ganz Solstheim.
Solstheimkarte.

Eine Karte von Solstheim

Geschichte

Zur Zeit der Ankunft des Helden mit dem Namen Nerevarine gibt es auf der Insel fast keine kaiserlichen Aktivitäten. Die Ausnahmen bilden hier nur die Eisfalter-Festung und Rabenfels, eine Mine, die später zu einem der wichtigsten Ebenerzlieferanten der Kaiserlichen werden sollte. In The Elder Scrolls IV: Oblivion wird angedeutet, dass sich die Nord wünschen, die komplette Insel zu übernehmen und dass das Geld für die Minen ausgegangen sei. Irgendwann haben die Nord Solstheim erobert, aber der Großkönig gab sie Ä4 16 den Dunmer zurück, als diese nach dem Ausbruch des roten Berges flohen. Momentan gehört Solstheim zum Haus Redoran und war die Heimat des ersten Drachenblutes Miraak.
Skyrim (47)

Solstheim in Dragonborn

Geografie

Geografisch gesehen ist die Landschaft Solstheims der von Himmelsrand sehr ähnlich. Grüne Landschaften zieren den Süden der Insel und werden immer spärlicher, je weiter man sich nach Norden begibt. Der größte Teil der Insel wird jedoch von Eis bedeckt und es schneit fast immer.

Solstheim ist in vier Gebiete aufgeteilt: Felsaad-Küste, Hirstaang-Wälder, Isinfier-Flächen und Moesring-Gebirge.

Insgesamt fließen drei Flüsse durch Solstheim: Der Fluss Iggnir, der Fluss Harstrad und der Fluss Isild. Der recht große See Fjalding liegt im Nordwesten der Insel. Genau wie in der Stadt Bruma aus Cyrodiil benutzen auch die hiesigen Nord einfache hölzerne Architektur.

Hircine

Es ist bekannt, dass der daedrische Fürst Hircine großen Einfluss auf die Insel und ihre Bewohner hat. Am Ende jeder Ära veranstaltet er mit seinen Werwolf-Schergen eine große Jagd über ganz Solstheim. Die Einwohner nennen dieses zerstörerische Ereignis "Die Blutmondprophezeiung", da der Mond blutrot wird, wenn Hircine auftaucht.

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Solstheim

  • Skyrim

    6 Nachrichten
    • wenn man das Horn von Jurgen Windrufer gefunden hat, wird man von "Kultisten" angegrifen wenn man deren Notiz liest startet die questreihe …
    • mann muss nicht das horn von Jurgen Windrufer gefunden haben man muss nur in der lage sein Schreie zu schrein -.- dann nach  muss man das Er…
  • Nachricht von ZuluVictorBravo

    3 Nachrichten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki