Fandom

Elder Scrolls Wiki

Sturm der Scheidung

9.642Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Sturm der Scheidung war ein brutaler Sturm, der während der Reise der fünfhundert Gefährten nach Mereth tobte.

Ysgramors Söhne wurden in dem Sturm gefangen und vom Rest der Flotte abgetrennt. Der jüngste Sohn, Ylgar, schaffte es ohne große Verluste, mit seiner Truppe durch den Sturm zu segeln. Bei der Hsaarikspitze kam er später sicher an.

Doch sein Bruder Yngol und dessen Truppe gingen während dem Sturm verloren. Ysgramor verlor den Verstand und verlangte von den Geistern des Meeres, seinen Sohn wieder rauszurücken. Daraufhin erhob sich ein zweiter Sturm und Ysgramor reiste zurück zum Geistermeer. Kurz nachdem der zweite Sturm vorbei war, fand Ysgramor das Wrack der Harakk, dem Boot von Yngol. Er fand heraus, dass sein Sohn und dessen Truppe von den Geistern bereits umgebracht wurden.

Ein Buch namens Yngol und die Meeresgeister beschreibt, dass die Geister des Meeres wirklich Kreaturen waren und nicht nur der Oberbegriff für den Tod auf hoher See.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki