Fandom

Elder Scrolls Wiki

Taktiken

9.641Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

In Skyrim gibt es viele Arten und Wege an sein Ziel zu kommen. Zum einen kann man einfach drauf losstürmen, ohne Rücksicht auf Verluste, wobei manchmal die freundlich gesinnten Actors im Weg stehen und man nochmal von vorne anfangen kann, weil man sie aus Versehen getroffen hat und sie einen angreifen (Bsp.: Saarthal), oder man schleicht und meuchelt sich unbemerkt durch ganze Höhlen, Schlösser und Banditennester. Magisch kann man sich sowohl schnell unsichtbar machen als auch ordentlich Schaden austeilen.

NahkampfBearbeiten

Es gibt 2 Arten von Nahkampf: Zum einen den brachialen Kampfstil des Kriegers, und zum anderen den subtilen Meuchelmord des Diebes.

KriegerBearbeiten

  • gerade wenn Actors noch reden, kann man einfach hinrennen und töten, den "Überraschungsmoment" ausnutzend
  • Unerbittliche Macht einsetzen und "umschleudern", aus mittlerer Distanz, danach auf das Ziel zu rennen und schnellstmöglich töten
  • 3rd-Person-Ansicht, sich hinter eine Ecke stellen und warten bis der Gegner kommt, dann zuschlagen. Auch wenns ein bisschen noobmäßig ist, aber das muss jeder selbst entscheiden
  • "Todeszeichen (Schrei)" auf den Gegner einsetzen und schnell niedermetzeln
  • bei mehreren Gegnern entweder einen seitlichen schweren Angriff einsetzen (mit dem entspr. Perk), sodass man Vorne alle erwischt oder
  • nach hinten laufen und gleichzeitig angreifen für einen Rundumschlag
  • wenn man Einhandwaffen und Schild nutzt, sollte man das Blocken frühzeitig trainieren, da man später die Gegner mit dem Schild umwerfen kann (Perk - 100).
  • Wenn viele schwache Gegner auf einen zurennen, den ,Feueratem´-Schrei [der Frostatem tut es notfalls auch, kommt auf den Gegner an] benutzen.
  • Hier noch eine etwas schwierigere Taktik mit Einwandwaffe und Schild, besonders Riesen lassen sich hiermit schon mit sehr niedrigem Level (so ab Level 5) besiegen:
    1. Als erstes wird der Perk "Schnelle Reflexe" benötigt. Ihr braucht 30 Fertigkeitspunkte in Blocken um ihn bekommen zu können.
    2. Im Kampf wartet ihr dann ab bis der Gegner zu einem "mächtigem Angriff" ansetzt. Hier liegt der Vorteil im Kampf gegen Riesen, bei den großen Kerlen ist einfach jeder Angriff einer.
    3. Sobald die schnellen Reflexe triggern(auslösen) müsst er sehr schnell reagieren:
    4. Nehmt das Schild runter.
    5. Weicht dem Angriff aus.
    6. Immer schon auf den Gegner drauf hauen
    7. Sobald der Gegner wieder in Position ist müsst ihr das auch sein. Hört mit den Schlägen auf und nehmt eure Schild wieder hoch.
    8. Wiederholt das solange bis der Gegner tot ist.

Trivia NahkampfBearbeiten

  • Tränke Lebensenergie immer ausreichend zur Hand haben und auch genügend andere nützliche Tränke wie: Gifte, Zaubertrank des Berserkers (Zweihandwaffen), Zaubertrank des Ritters (Einhandwaffen).
  • Ausdauertränke sind viel zu teuer und unsinnig, denn Alkohol gibt es in Himmelrand in jedem Dungeon. Also habt am besten ca. 10-20 Flaschen dabei. Dies ist ebenfalls eine gute Taktik gegen Eis-Gegner. Wenn ihr keine Ausdauer mehr habt einfach Alkohol einwerfen und gleich wieder schwerer Schlag machen. Das macht jegliches Skillen auf Ausdauer komplett sinnlos (auch dank Schlachtrossstein).
  • Schreie: Unerbitterliche Macht, Todeszeichen, Feueratem

Man sollte man die Schwachstellen seiner Gegner kennen und diese bewusst ausnutzen.

  • Perks gleich von Anfang an richtig Skillen und sich auf eine Waffe spezialisieren bsp.:
    • Schwere Rüstung + Zweihandwaffen
    • Schwere Rüstung + Einhandwaffen + Blocken
    • Schwere Rüstung + Einhandwaffen(zwei Waffen)
  • Für Diebe : Bei unentdecktem Schleichen richtet man den doppelten Schaden an, mit den entsprechenden Perks kann man den Schaden auf das 15-fache des Grundschadens erhöhen. Diese Boni erhält man aber nur mit Einhandwaffen wie Dolche.

FernkampfBearbeiten

Für Fernkampf ist es nicht wirklich nötig, viel auf Ausdauer zu skillen. Für normale Gegner solltet ihr keine wertvollen Pfeile verschwenden, sondern auf Eisen und Stahl setzen, da ihr diese in großen Mengen habt. Ihr fangt einen Kampf am besten aus einer strategischen Position an. Von dieser solltet ihr die Gegner gut überschauen können und auch vor ihnen in Deckung gehen können. Türme von Festungen eignen sich besonders gut.

Es gibt zwei Unterkategorien von Fernkämpfer:

1. Der Assassinen"sniper", der sich möglichst versteckt hält, u.a. mit Schleichen oder Illusion. Wichtig hierbei ist es auf große Distanz zu gehen, denn jeder Schuss ist laut.Man sollte immer auch eine Nahkampfwaffe dabeihaben, falls unerwartet Besuch kommt oder Pfeile ausgehen.

2. Der Kriegerfernkämpfer, dem es egal ist, ob er angegriffen wird. Hierzu empfiehlt es sich auch auf schwere Rüstung und Nahkampf(egal was) zu spezialisieren und  dies auf kurze Distanz einzusetzen. Schwerpunkt sollte Gesundheit sein, da das grundsätzliche Prinzip einfach draufholzen ist.

Tipp: Das Zücken einer Waffe braucht Zeit, also rechtzeitig anfangen wenn ein Gegner auf euch zurennt!

MagieBearbeiten

Das wichtigste als Magier ist es, auf Magicka zu skillen, da man sonst nicht sehr lange zaubern kann.

Zerstörung [kann man mit ausreichend Magicka auch im Alleingang spielen]:Bearbeiten

  • "Einschlag" da Magier nicht gerade für ihre Rüstung und Lebenspunkte bekannt sind ist es immer ratsam nach Wegen zu suchen den Gegner da bei zu stören dir Schaden zu zufügen. Besonders wirksam gegen Nahkämpfer und Drachen (allerdings nur auf bestimmten Körperteilen & während des Angriffs wirksam).
    • passt das Element mit dem ihr angreift an. Hier für müsst ihr den Genger "kennen". Es gibt 2 Sachen auf die achtet müsst, die Rasse des Gegners und seine Kampftaktik. So ist es unklug eine Gruppe von Eisgeistern mit der selben Taktik zu bekämpfen, wie zum Beispiel einen Riesen.
      • Die Entscheidung per Rasse:
        • Feuer wird vorzugsweise gegen Untote, Eis-Elementare (Frostatronach , Eisgeister, Eisdrachen), Zweiglinge und Trolle eingesetzt.
        • Eis wird gegen Tiere, Menschen, Elfen, Feuerelementare (Feuerdrache, Feueratronach) verwendet
        • Blitz wird gegen Magische Wesen (Magier, Skelette etc.) eingesetzt.
      • Spezialeffekte:
        • Verlangsamen (Eis) verlangsamt den Genger mit jedem Treffer weiter. Werft ihm also schon mal ein paar mehr Zauber gegen den Kopf, kann nie schaden. Besonders wirksam gegen Nahkämpfer. Den Genger länger auf Abstand zu halten, heißt mehr Zeit zu haben, ihm Schaden zu verursachen.
        • Schadenerhöhung (Feuer) wenn ihr brennede Ziele mit Feuer angreift erhöht sich der Schaden den ihr verursacht. Den Gegner werdet ihr aber wohl meist selbst in Brand stecken. Kein Problem, dann müssen wir ja nicht mal den Zauber wechseln. Solange ihr den Gegner meist trefft und ihr gegügend Magicka und ein paar mehr Sprüche auf Lager habt, ist alles gut.
        • Magicka beschädigen (Blitz) ist eigentlich nur gegen Magier was wert, da diese sonst bis in alle Ewigkeit mit Feuerbällen um sich schleudern würden. Aber gegen Gegner wie Drachenpriester oder Endgegner-Totenbeschwörer durchaus ein guter Weg.
    • Verteilt eure Perks je nachdem, was ihr am häufigsten benutzt, sodass ihr die Sonderfähigkeiten der Zauberarten voll ausnützt.

Illusion:Bearbeiten

    1. "stummes Zauber" der Schlüssel-Perk der einem Assassinen das Zaubern erst attraktiv macht. Vergesst nicht das Zauber hell sind, was euch immer noch auffliegen lassen kann.
    2. Furcht, Erzürnen, Besänftigen ermöglichen einige nützliche Spielereien [wenn Gegner sich gegenseitig töten kann man sich gemütlich in eine Ecke hocken und zu schauen]

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki