Fandom

Elder Scrolls Wiki

The Elder Scrolls IV: Knights of the Nine

9.641Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare10 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

The Elder Scrolls IV: Knights of the Nine (Knights of the Nine = dt.: Ritter der Neun) ist das erste Add-on zu The Elder Scrolls IV: Oblivion.

Es erschien am 21. November 2006, für PC kostet es momentan neu rund 30 Euro. Auf Xbox-Live bekommt man es für 400 MS-Points und auf PS3 ist es bei der Oblivion Version offiziell dabei. Wenn man es in der Game of the Year Edition kauft, mit Oblivion und Shivering Isles, kostet es 10 Euro.

Handlung Bearbeiten

Man hört von einem Propheten in Anvil, der vor der Kapelle in derselben Stadt predigt, da dort ein Attentat war. Dort reist man hin und der Prophet erzählt von der Rückkehr von Umaril dem Ungefiederten und dass er nur von dem wahren Kreuzritter aufgehalten werden kann. Also schickt er einen los, in Cyrodiil Wegschreine aufzusuchen. Man soll an dem Wegschrein von jedem Gott mindestens einmal gebetet haben. Nachdem man das getan hat, erscheint einem eine Vision von Pelinal Weißplanke, dem ehemaligen Sieger gegen Umaril. Dieser zeigt einem erst wo sein Helm des Kreuzritters sich befindet. Auf dem Weg entdeckt man eine Leiche von einem Ritter der 9 und nachdem man den Helm hat reist man zur Propstei der 9 und trifft auf die Geister die einem helfen die restlichen Artefakte zu finden

Hauptteile
Arena | Daggerfall | Morrowind (Tribunal | Bloodmoon) |
Oblivion (Shivering Isles | Knights of the Nine) | Skyrim (Dawnguard | Hearthfire | Dragonborn)
Nebenteile
Battlespire | Redguard | Stormhold | Dawnstar | Shadowkey | Travels: Oblivion | Oblivion Mobile | Online | Legends
Bücher
Die Höllenstadt | Der Seelenlord | Tales of Tamriel (The Land / The Lore) | The Skyrim Library (The Histories / Man, Mer and Beast / The Arcane)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki