FANDOM


Siehe auch: Tollkirsche

Die Tollkirsche ist eine Pflanze, welche in The Elder Scrolls V: Skyrim als Alchemiezutat verwendet werden kann.

BeschreibungBearbeiten

Quotebg
„Der Name und die Form dieser Pflanze sind allseits bekannt. Der normale Nord hält sich von dem hellvioletten, in dunkle Blätter eingebetteten Gewächs fern, denn schließlich ist es gemeinhin als reines Gift bekannt. Richtig mit anderen Komponenten kombiniert, kann es die Gelenke steif werden lassen. Daher ist es bei jenen beliebt, die ihre Gegner im Kampf zu beeinträchtigen suchen. Viele der dubioseren Gestalten von Himmelsrand behandeln ihre Klingen zu diesem Zweck mit dieser Substanz.“
Himmelsrand für Kräutersammler

Die Tollkirsche wächst aus unbekannten Gründen überwiegend an Orten, an denen der Tod allgegenwärtig ist. Daher kann man sie oft auf Friedhöfen oder an anderen Orten finden, an denen es zu unzähligen Todefällen gekommen ist. Die Gegenwart der Tollkirsche in Einsamkeit lässt sich sehr wahrscheinlich auf die Ereignisse unter der Herrschaft von Potema Septim zurückführen, die zu ihrem Ende hin eine gewaltige Armee aus Untoten um sich versammelte und Einsamkeit zu einem Reich des Todes machte.

Kulturelle VerwendungBearbeiten

FundorteBearbeiten

EigenschaftenBearbeiten

  • Gesundheit senken
  • Magickaregeneration senken
  • Zerstörung verstärken
  • Dauerhafter Ausdauerschaden

KombinationsmöglichkeitenBearbeiten

Siehe dazu die Seite Eigenschaften der Alchemie-Zutaten.

TriviaBearbeiten

  • Das reale Gegenstück zur Tollkirsche ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Nachtschattengewächse.