Fandom

Elder Scrolls Wiki

Torygg

9.641Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare75 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Torygg war ein männlicher Nord in The Elder Scrolls V: Skyrim.

HintergrundBearbeiten

Torygg war nach Istlod, seinem Vater, der Großkönig von Himmelsrand und der Jarl von Einsamkeit. Er war mit Elisif der Liebreizenden verheiratet. Istlod verstarb schließlich nach einer guten, 25 Jahre andauernden Herrschaft, durch welche er ein Symbol wurde. Torygg wurde bei der Volksversammlung kurz darauf einstimmig zum neuen Großkönig gewählt.

Ulfric war auch dort und sprach auf einer Art fortwährend von Himmelsrands Unabhängigkeit, die, so Sybille Stentor, schon an Hochverrat grenzte. Torygg achtete Ulfric dafür sehr. Sybille meint, dass Torygg wahrscheinlich sogar Himmelsrands Unabhängigkeit erklärt hätte, wenn Ulfric ihn nur dazu gebeten hätte.

Getan hat Torygg dies zuvor jedoch nie, weil Himmelsrand zum einen den Aldmeri-Bund niemals alleine besiegen könnten, und zum anderen die Nahrung und Ressourcen, die Himmelsrand von dem Kaiserreich bekam, wichtig für das Volk waren und weil Talos oder Tiber Septim ein wichtiger Gott der Nord war, auch wenn sie ihn nicht öffentlich anbeten dürften, und das Kaiserreich von ihm gegründet wurde.

Als Ulfric nach Einsamkeit kam, dachten alle, dass er ihn bitten würde, die Unabhängigkeit zu erklären. Doch als sie merkten, was dieser tatsächlich vorhatte, war es bereits zu spät: Ulfric forderte Torygg zu einem traditionellen Duell heraus, was Torygg nicht ablehnen konnte, da er sonst als Feigling und als zu unfähig, Himmelsrand zu führen, angesehen worden wäre.

Also nahm Torygg die Herausforderung an. Offenbar hat Ulfric gleich zu Beginn des Kampfes das Thu'um eingesetzt. Diese Fähigkeit nahm Torygg alle Chancen auf den Sieg, da er den ungeheuren Vorteil Ulfrics unmöglich ausgleichen konnte, deshalb kann man den Kampf als unfair betrachten.

Durch Ulfrics Thu'um starb Torygg noch am Anfang des Duells. Dieses Duell und der Tod Toryggs löste eine starke Reaktion der kaiserlichen Armee aus, die die Sturmmäntel nun als feindlich betrachteten. Dadurch begann der Bürgerkrieg in Himmelsrand. Torygg kann das Drachenblut nur im Totenreich Sovngarde antreffen, wo er beim Versuch, Alduin den Weltenfresser zu besiegen, nur einmal hingelangt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki