FANDOM


Siehe auch: Umbra

Umbra ist ein Langschwert in The Elder Scrolls IV: Oblivion. Es ist das Langschwert mit dem größten Basisschaden im ganzen Spiel.

GeschichteBearbeiten

Einst wurde das Schwert vom Nerevarine auf Morrowind gefunden, dann kam es in den Besitz der Bosmer Lenwin, die sich selbst Umbra nennt. Wie sie in den Besitz des Schwertes kam, ist unbekannt.

FundortBearbeiten

Die Besitzerin des Schwertes ist Umbra, welche sich in Vindasel befindet. In der Quest Clavicus Vile muss man dem gleichnamigen daedrischen Fürsten das Schwert zurückbringen. Bis man es ihm bringt wiegt es nichts.

EffekteBearbeiten

  • Seelenfalle für 120 Sek. an Schlag

TriviaBearbeiten

  • In den Romanen Die Höllenstadt und Der Seelenlord spielt Umbra eine entscheidende Rolle.
  • Umbra ist das lateinische Wort für Schatten.
  • Umbra ist eine Erdfarbe.
  • Es zählt nicht als daedrisches Artefakt.