FANDOM


Unergründliche Tiefen ist eine Quest in The Elder Scrolls V: Skyrim.

HintergrundBearbeiten

Wenn man in den Docks von Rifton umherwandert, wird man irgendwann von einer Argonierin namens Aus-Tiefsten-Tiefen angesprochen. Diese überreicht dem Spieler ein Lexikon, welches sie unbedingt los werden möchte, mit den Worten, dass man es so schnell wie möglich zurück zur Dwemerruine Avanchnzel bringen solle.

KomplettlösungBearbeiten

Man reist also prompt zu der Dwemerruine und tut wie geheißen. Einige der alten Maschinen sind noch gut erhalten, immer wieder dringt Dampf aus den alten Rohren und die Zwergenspinnen sowie -sphären sind noch gut in Schuss. Drinnen folgt man dem ersten Gang, bisman in einen Raum gelangt, wo man Stimmen hört. Sie entstammen jener Expedition, die ursprünglich hier war, um das Lexikon zu holen, das man zurück bringen soll.

Die Expedition besteht aus Aus-Tiefsten-Tiefen, Beobachtet-die-Wurzeln, Breya und Drennen. Durch den Dialogen zwischen ihnen erfährt man, dass Beobachtet-die-Wurzeln Drennen und Breya dafür bezahlt, mit ihm und Aus-Tiefsten-Tiefen zu gehen, damit er ungehindert an das Lexikon gelangen kann, was sein Wissen bereichern würde.

Schließlich gelangt man durch die vielen Gänge zu einer großen Doppeltür. Dort schleicht man den Gang dahinter entlang und sieht wieder die Geister. Dann schleicht man links die Schräge nach oben und lässt beide Doppeltüren hinter dem Spieler, bevor man gegen eine Zwergensphäre kämpft.

Jetzt folgt man dem Gang die Schräge hoch in Richtung Westen und entriegelt die rechte Tür zum Balkon von Avanchnzel – für die Möglichkeit, die Ruine später zu verlassen (kann man auch machen, nachdem man die Ruine durchgespielt hat). Nun geht man zurück in den Raum, wo man zuletzt die Geister der Expedition gesehen hat, und folgt dem Weg nach Süden.

Es geht noch weit tiefer in das Gebirge. Auf dem Weg bekämpft man weitere Spinnen und gelangt in eine Höhle, die nach oben hin geöffnet ist und durch die Tageslicht eindringt. Öffnet man rechts die beiden goldenen Türen, kann man dahinter eine Zwergenrüstung einsammeln. Nun geht es im nächsten Abschnitt der Ruine weiter.

AnimonculatoriumBearbeiten

Den Spieler erwartet recht bald eine verschlossene Tür. Man knackt diese und lauscht den weiteren Ausführungen der Geister, die daraufhin erscheinen. Nun schleicht man anschließend weiter durch die alten Korridore, bis man eine größere Halle mit einem Rastplatz und Schlafsäcken drum herum erreicht. Dort hört man das Gespräch der Geister mit an und setzt dann den Weg fort.

Wenn man im Raum dahinter die nach Osten führende Tür öffnet, schießen Fallen aus dem Boden. Hinter der Falle plündert man die Kammer und geht anschließend in den westlichen Raum, wo eine weitere Spinne den Spieler erwartet. Dann folgt man der Schräge in Richtung Süden und öffnet am Ende die Tür, bevor man die nächste Kammer betritt. Dort besiegt man die Gegner und wendet sich durch den rechten Korridor, wo man der Schräge in Richtung Westen folgt und im Maschinenraum wieder auf die verirrten Geister trifft.

Es folgen eine weitere Schräge nach unten, eine weitere goldene Doppeltür, dahinter eine beeindruckend große Halle voller Zahnrädern und Spinnenarbeitern. Man besiegt alle Gegner und läuft die Treppe in Richtung Norden nach oben, bevor man im folgenden Gang die Leiche von Drennen plündert, der Angst bekam und fliehen wollte, jedoch während der Flucht von den Konstrukten getötet wurde. Nun marschiert man weiter durch den Gang und betritt am Ende das Kesselhaus.

KesselhausBearbeiten

Im Kesselhaus folgt man dem Gang in Richtung Westen, wobei man mehrmals die Geister der Expedition trifft, und öffnet die goldene Doppeltür. Vorsicht vor den Fallen auf der Schräge dahinter. Diese haben schon den Argonier namens Beobachtet-die-Wurzeln getötet.

Nun zieht man am Hebel, um den Mechanismus abzuschalten, und geht durch die Tür. Im letzten Raum wird es schwierig. Dort befanden sich zwei Zwergenzenturio, doch einer wurde von den Überlebenden besiegt - Breya starb bei dem Kampf. Der andere Zwergenzenturiomeister erwacht aus seinem Schlaf und sucht nach dem Grund seiner Schlafstörung: das Drachenblut. Nach dem Kampf platziert man das Lexikon auf den Lexikonhalter dahinter und schließt damit die Quest ab. Durch die Tür dahinter gelangt man zu einem Aufzug, der den Spieler zurück nach Avanchnzel bringt. Nun verlässt man die Ruine durch den Balkon und hat seitdem einen neuen, aktiven Effekt: Altes Wissen.