FANDOM


Versprochen ist versprochen ist eine Nebenquest in The Elder Scrolls V: Skyrim.

WalkthroughBearbeiten

Im Bienenstich in Rifton trifft man auf einen Mann namens Louis Letrush.

Er bittet einen um einen Gefallen: Man soll zu einem Gefangenen (Sibbi Schwarz-Dorn) in den Kerkern Riftons gehen und ihm eine Nachricht überbringen, damit Louis das Pferd Frost bekommt, das er kaufen wollte.

Sibbi kann es ihm aufgrund seiner Festnahme allerdings nicht überbringen, also muss man Frosts Abstammungsurkunde und das Pferd selbst vom Hof der Schwarz-Dorns stehlen und beides zu Louis bringen.

Sobald man Louis gefunden hat, kann man ihm Frost übergeben und bekommt dafür eine levelabhängige Menge IconGold, man kann ihn allerdings auch erpressen, sodass man das Pferd mitsamt seiner Abstammungsurkunde und das Geld von Louis bekommt.

Was man tut, bleibt einem selbst überlassen.

Außerdem gibt Sibbi einem einen Hinweis auf einen kleinen Schatz im Haus Schwarz-Dorn, den man optional stehlen kann. Bis zu 250 Septime sind dabei nicht zu verachten.

Es ist möglich, sobald man den Auftrag hat, Maven Schwarz-Dorn von der Sache zu berichten. Diese sagt einem, man solle die Aufgabe normal weiterführen, sie werde sich später um alles kümmern. Echte Auswirkungen hat das Verpetzen bei Maven nicht.

Louis nach der QuestBearbeiten

Nachdem man die Quest erledigt und Louis nicht getötet hat, kann man Maven von seinen Machenschften berichten, und er tritt erneut als Zufallsbegegnung wieder auf. Louis wird von einem Kopfgeldjäger konfrontiert, der eine Zahlung von ihm fordert, die an Maven Schwarz-Dorn gehen soll.

Louis weigert sich und so greift der Kopfgeldjäger Louis an. Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Man lässt Louis sterben und vergisst das Ereignis einfach. Der Kopfgeldjäger wird nicht feindlich.

2. Man greift ein und rettet Louis, tut man dies, wird er für den Rest des Spiels bei den Ställen von Weißlauf antreffbar sein.

Tipp: Louis ist bereits bei einem Schlag tot, will man ihn retten, sollte man sofort beim ersten Augenblick des Treffens den Kopfgeldjäger mit Unerbittliche Macht nach hinten werfen und schnellstmöglich töten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.